http://www.facebook.com/chiemgau24button_countfalse180like

tz-Experten-Kolumne: Die Strecke ist ein echtes Schmankerl

    • aHR0cDovL3d3dy5jaGllbWdhdTI0LmRlL3Nwb3J0L3JlZ2lvbmFsc3BvcnQvdHotZXhwZXJ0ZW4ta29sdW1uZS1zdHJlY2tlLWVjaHRlcy1zY2htYW5rZXJsLXJvc2VuaGVpbTI0LTIzMzg3NzMuaHRtbA==2338773Tomczyk: Die Strecke ist ein Schmankerl0true
    • 31.05.12
    • Regionalsport
    • Drucken
    • T+T-

Tomczyk: Die Strecke ist ein Schmankerl

    • recommendbutton_count100
    • 0

München - In seiner Experten-Kolumne für unser Partnerportal tz-online schreibt Martin Tomczyk, BMW-Fahrer in der DTM: BMW will auch in Spielberg wieder glänzen.

© dapd

Martin Tomczyk, BMW-Fahrer in der DTM

Unsere Konkurrenzfähigkeit konnten wir in den ersten drei Rennen der Saison unter Beweis stellen. Wir haben die Fähigkeiten ganz vorne mitzufahren, auch kommendes Wochenende am Red-Bull-Ring in Spielberg. Ich freue mich sehr darauf und reise mit ordentlich Rückenwind an. Vergangenes Jahr konnte ich das Spielberg-Debüt gewinnen, das gibt mir jetzt selbstverständlich enorm Auftrieb. Das letzte Rennen in Brands Hatch lief für mich schon besser, auch wenn es noch kleinere Fehler auszumerzen gilt. Fehler, die allerdings ganz normal sind, wenn ein Team wie wir komplett neu in die DTM kommt. Wir müssen jetzt kontinuierlich und mit großen Schritten in diese Richtung weiterarbeiten, um konstant konkurrenzfähig zu bleiben.

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Der Red-Bull-Ring ist eine ganz besondere Strecke, er ist ein richtiger Speed-Kurs. Für uns Fahrer bedeutet das, dass wir darauf achten müssen, die Strecke mit einem gleichmäßigen Fahrverhalten, in einem Fluss, durchzufahren. Dabei muss die Konzentration extrem hoch gehalten werden, nur so kann man eine schnelle Rundenzeit erreichen. Zudem ist die Strecke ein optisches Schmankerl: Der Red-Bull-Ring ist landschaftlich gelegen absolut einzigartig und mit keiner anderen Strecke vergleichbar. Ich glaube die Höhenunterschiede sind etwas ganz Besonderes. Selbstverständlich haben wir während des Rennens nicht die Möglichkeit, die Landschaft groß zu begutachten. Dennoch ist die Umgebung einer der Hauptgründe, warum es ein einzigartiges Erlebnis ist, in Österreich zu starten.

Martin Tomczyk für die tz

Quelle: rosenheim24.de

zurück zur Übersicht: Regionalsport

Kommentare

Kommentar verfassen

Klick-Hitsder Woche

  • Artikel
  • Fotostrecken
  • Themen

Gesichtslähmung bei Löwen-Boss - zu viel Stress?

München - Viel zu lachen hat der Präsident des TSV 1860 München momentan nicht - nun gibt es neuen Grund zur Sorge: Gerhard Mayrhofers Gesundheit scheint stressbedingt zu leiden.Mehr...

Hart umkämpfter Sieg im Spitzenspiel

Wasserburg - Es war nicht leicht, aber am Ende konnten die Wasserburger Basketball-Damen doch das Spiel in Saarlouis knapp für sich entscheiden. Es gab aber auch einen Dämpfer.Mehr...

Neuer Trainer für den VfL Waldkraiburg

Waldkraiburg - Die Nachricht kommt kurz vor Trainingsstart und sie kommt überraschend: Der VfL Waldkraiburg hat einen neuen Trainer! Er ist in der Bezirksliga kein Unbekannter.Mehr...

Die A-Junioren des TSV 1860 Rosenheim mit ihrem Trainer Christian Kaufmann (ganz links) und Jörg-Uwe Cink (ganz rechts)

VR Bank Rosenheim-Chiemsee sponsert TSV 1860

Rosenheim - Die Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee eG unterstützt den TSV 1860 Rosenheim und stellt neue Trikots zur Verfügung.Mehr...

Wellinger für sportliche Leistungen geehrt

Frankfurt/Berchtesgaden - Dieses Jahr wurden erstmals sogar drei Schüler als „Eliteschüler des Sports 2014“ ausgezeichnet. Einer davon ist Olympiasieger Andreas Wellinger:Mehr...

Vier heimische Rodler für WM nominiert

Sigulda - Bald geht sie wieder los - die Rodel-Weltmeisterschaft im lettischen Sigulda. Mittlerweile steht auch fest, welche heimischen Athleten an den Start gehen:Mehr...

Vom 2. bis 5. März steht Inzell im Zeichen des Behinderten-Sports. Unter dem Motto "Gemeinsam stark" zeigen die Athleten dann ihr Können.

Impressionen von der Pressekonferenz und den Sportlern

Inzell - Anlässlich der Pressekonferenz zu den diesjährigen Special Olympics, ließen die Athleten schon einen kleinen Einblick in ihr Können zu. Mit von der Partie: Tobias Angerer als Pate.Mehr...

Fotostrecken

Impressionen von der Pressekonferenz und den Sportlern

Vom 2. bis 5. März steht Inzell im Zeichen des Behinderten-Sports. Unter dem Motto "Gemeinsam stark" zeigen die Athleten dann ihr Können.
weitere Fotostrecken:

Alle Fotostrecken

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.