Viele Fans kamen vor das Wasserburger Rathaus

74 Siege in Folge: Basketball-Hochburg feiert TSV-Ladys

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wasserburg - "Ein Basketball-Kreisel muss her, das ist jetzt dann fällig", witzelte Sportreferent Markus Bauer. Sein Unternehmen fördert die Basketballjugend, damit eigener Nachwuchs in der Stadt herangezogen wird.

Der zehnte Meistertitel - der wird mit den Fans gefeiert, egal ob's regnet oder nicht. Es gab sie zwar, die Regentropfen über Wasserburg, doch der Feierlaune tat dies nichts.

Die Meisterinnen samt Betreuerstab hatten alle ihre Dressen in Kleider und Hosenanzüge getauscht und fuhren - trotz Regenwetters in Cabrios über die Innbrücke zum Marienplatz. Hier warteten ihre Fans, es gab viel Applaus und Jubel.

Gejubelt und gratuliert haben auch Rathauschef Michael Kölbl, der stellvertretende Landrat Josef Huber, der Hauptsponsor - Firma MEGGLE  - sowie die vielen Helfer, die im Hintergrund für einen stets reibungslosen Ablauf bei Spielen und Events sorgen.

Bilder: Meisterfeier der Basketball-Damen (1)

"Wir sind spätestens jetzt nach dem zehnten Meistertitel echte Basketballburger und nicht mehr Wasserburger", rief Sportreferent Markus Bauer in die Fanrunde. Neben Toni Meggle und seiner Frau Marina war auch Thilo Pomykala, der die Geschäftsleitung bei MEGGLE im Bereich Marketing und Produktentwicklung Inne hat, auf der Bühne.

Zum zweiten Mal in Folge schafften die Wasserburgerinnen eine perfekte Saison, verloren weder in der Meisterschaft noch im Pokal ein Spiel. „74 Siege in Folge, das ist schon unglaublich faszinierend“, findet nicht nur Thilo Pomykala.

Gemeinsam geht es weiter

Weil Sport auf hohem Niveau nur funktionieren kann, wenn viele Menschen dahinterstehen, dankte Abteilungsleiterin Gaby Brei dem Arzt, Physiotherapeuten, Management, der Abteilungsleitung, Öffentlichkeitsarbeit,  und den rund 60 Helfern, die unermüdlich die Ärmel hochkrempeln.

Gaby Brei bezeichnet sie - die Helfer - als „zweiten Hauptsponsor“, „denn die nehmen kein Geld, arbeiten ehrenamtlich. Andere Vereine müssen dafür viel Geld ausgeben. Wir können das in die Mannschaft investieren.“

Bilder: Meisterfeier der Basketball-Damen (2)

Die ist froh, dass vor der Saison gesteckte Ziel, die Titelverteidigung, erreicht zu haben. „Und es ist ein tolles Gefühl, das mit den Fans zu feiern“, so Svenja Brunckhorst, „mit Euch, die ihr einen großen Anteil an dem Erfolg habt.“ Denn die Fans, die auch Auswärtsspiele oft akustisch zu Heimspielen machen, stehen wie eine rote Wand hinter der Mannschaft, haben der Badria-Halle im Damenbasketball den Spitznamen „die Hölle des Südens“ eingebracht. Dass sie bei aller Unterstützung „ihrer“ Mannschaft fair gegenüber den Gegnern sind und zudem fachkundig, das fand Pomykala sehr beeindruckend. Pomykala verkündete am Dienstagabend, dass MEGGLE auch in der kommenden Saison Hauptsponsor bleibt.

Bei der Autogrammstunde gab es viele Unterschriften, Handshakes und freilich auch viel Freudeslächeln - von Fans - und von den Spielerinnen gleichermaßen. Das goldene Buch übrigens, in das die Basketballdamen des TSV sich auch heuer wieder eingetragen haben, trägt nun schon fast jährlich diese Erfolgszeiten als Beweis, dass es in Wasserburg eine großartige Sportmannschaft im Damenbasketball gibt.

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser