Arbeitsreiches Wochenende für Basketballer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
U17 weiblich I will als Team in die Play-Offs einziehen

Wasserburger - Viele Spiele haben die Basketballer des TSV Wasserburg am Wochenende zu absolvieren. Die meisten Teams des TSV müssen auswärts ran.

Zahlreiche Kilometer werden die Teams der Basketball-Abteilung an diesem Wochenende abspulen. Die weiteste Anreise haben die Damen I, die in Oberhausen antreten, dicht gefolgt von den Regionalliga-Damen, die nach ins mittelfränkische Schwabach müssen. Aber auch die U14 männlich wird für ihr Bezirksliga-Spiel in Passau einige Zeit auf der Straße verbringen.

Da sind die 25 Kilometer für die U16 männlich nach Grafing schon eher ein Katzensprung. Zwei Mal nach Neuötting geht es für die Damen III und die Herren II. Schlussendlich muss die U17 weiblich-Bundesliga-Mannschaft am Sonntag noch nach München, nachdem am Samstag schon ein Heimspiel gegen den TSV Nördlingen auf dem Programm steht (12.15 Uhr, Luitpold-Gymnasium).

Beide Partie gegen zwei hartnäckige Verfolger sind richtungsweisend im Kampf um die Plätze Drei und Vier in der WNBL-Gruppe Süd, die beide für den Einzug in die Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft berechtigen.

Die Wasserburgerinnen liegen derzeit mit einem ausgeglichenen Punktekonto von vier Siegen aus acht Spielen auf Rang Drei, Nördlingen mit einer Niederlage mehr auf dem vierten und die TS Jahn München mit nur drei Siegen auf dem fünften Platz.

Mit einem zweiten Sieg gegen die Schwaben – das Auswärtsspiel gewann das Team von Coach Michi Zovko deutlich mit 83:59 – und einem Erfolg in der Landeshauptstadt – was nebenbei auch eine Revanche für die unglückliche und knappe 59:60-Niederlage aus dem Hinspiel wäre – könnte sich das Bundesliga-Team vom Inn die Play-Off-Qualifikation sichern. Ebenfalls ein Heimspiel hat am Sonntag um 10 Uhr die U10, die als Spitzenreiter der Kreisliga den TSV Grafing empfängt.

Zum Abschluss des Wochenendes haben die Herren I den Tabellennachbarn aus Grünwald zu Gast (Sonntag, 16.45 Uhr, ebenfalls Luitpold-Gymnasium).

Die Gastgeber haben noch eine Rechnung offen: Das Hinspiel im Münchener Vorort ging im Oktober knapp mit 74:72 verloren. Die Zuschauer dürfen sich also auf eine spannende Partie gekrönt mit spektakulären Aktionen des Wasserburger Neuzugang Salu Benjamin Tadi freuen, der schon zwei mal den Beko BBL Dunking Wettbewerb gewinnen konnte.

Die Heimspiele am Wochenende:

Samstag, 01. Februar 12.15 Uhr: U17 weiblich - TSV 1861 Nördlingen (GYMNASIUM)

Sonntag, 02. Februar10 Uhr: U10 - TSV Grafing (GYMNASIUM); 16.45 Uhr: Herren I - TSV Grünwald (GYMNASIUM)

Pressemeldung TSV Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Regionalsport

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser