Saisonbeginn der Sportschützengesellschaft Traunreut

Anfangs-und Königsschiessen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Foto von links : Schützenmeister Winfried Jung; Schützenkönig Zdravko Ljepoja; Jungschützenkönig Tobias Remmel und Scheibengewinner Klaus Werner

Traunreut - Mit einer guten Beteiligung führten die Sportschützen der SSG Traunreut zum Saisonbeginn 2016/2017 wieder Ihr Anfangs- und Königsschießen durch.

Die Anfangsscheibe, gestiftet von Ludwig Esterbauer, gewann mit einem 29,1 Teiler Klaus Werner vor Zdravko Ljepoja und Willi Hammerdinger. Den Wanderpokal für Luftgewehr von Volker Weber gewann mit einem 30,2 Teiler Willi Hammerdinger und setzte sich damit gegen Ludwig Esterbauer und Klaus Werner durch. Erster auf den Zinnteller für Luftgewehr und Luftpistole wurde mit einem 21,0 Teiler Ludwig Esterbauer und verwies Zdravko Ljepoja auf Platz zwei und Elena Kasumovic auf Platz drei. Bei der Meisterwertung in der Seniorenklasse Luftgewehr aufgelegt konnte sich Klaus Werner mit 100 Ringe vor Zdravko Ljepoja und Winfried Jung beide mit 98 Ringen setzen. Der neue Schützenkönig für das kommende Jahr wurde mit einem 23,6 Teiler Zdravko Ljepoja vor Winfried Jung mit einem 34,7 Teiler und Klaus Werner mit einem 40,2 Teiler. Als Jugendkönig konnte sich Tobias Remmel mit einem 60,4 Teiler vor Leonhart Friesen behaupten. In der Meisterwertung wurde Tobias Remmel ebenfalls Erster vor Elena Kasumovic und Leonhart Friesen. Bei der Luftpistole war dieses Jahr auf Meister wieder Winfried Jung Erster. Mit 88 Ringen setzte er sich vor Irina Friesen und Helmut Hennig an die Spitze. Den Glaspokal für die Luftpistole holte sich Irina Friesen mit einem 79,8 Teiler. Zweiter wurde hier Winfried Jung.

Winfried Jung/SSG Traunreut

Zurück zur Übersicht: Sport-Vereine

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Sportvereinen aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser