Polizei veröffentlicht Fotos

Das bedeuten die Tattoos von Justin Bieber

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege" lautet der tätowierte Psalm auf der rechten Schulter von Popstar Justin Bieber. 

Miami - Justin Biebers Körper ist voller Tätowierungen - und viele davon haben einen stark christlichen Hintergrund. Das beweisen Polizeifotos, die am Dienstag veröffentlicht wurden.

Er war mal ein Pop-Schnuckel, jetzt ist er zum Bad Boy mutiert. Der kanadische Popstar Justin Bieber hat sich in der letzten Zeit regelmäßig ziemlich daneben benommen, einige seiner Missetaten haben ihm Ärger mit der Justiz eingebracht. Bei seiner Verhaftung in Florida Ende Januar wegen Trunkenheit am Steuer musste der Popstar vor dem Auge des Gesetzes blankziehen, die Beamten machten Fotos von seinem Körper. Den zieren - das kam bei der Prozedur ans Licht - mittlerweile ganze 20 Tätowierungen. 

Was viele bei dem nicht unbedingt vorbildlichen Lebenswandel des 20-Jährigen vielleicht wundern dürfte: Die Kunstwerke, die unter die Haut gehen, sind teilweise biblischen Ursprungs und zeugen vom tiefen Glauben des Sängers. 

Justin Bieber: Wir erklären die Tattoos des Popstars

Justin Bieber: Wir erklären die Tattoos des Popstars

Die Fotos und Videos mit den Tätowierungen waren erst am Dienstag nach einem Gerichtstermin veröffentlicht worden. Fernsehsender hatten argumentiert, dass solche Dokumente freigegeben werden müssten. Biebers Anwälte hatten die fünf noch nicht veröffentlichten Videos zurückhalten wollen, hatten aber nur bei zweien Erfolg: Es sind die, auf denen der Sänger für eine Urinprobe einen Becher füllt.

Straßenrennen, Alkohol, Drogen und Prügel: Biebers aktuelle Gerichtstermine

Derzeit muss sich Bieber in Miami vor Gericht verantworten, weil er am 23. Januar deutlich zu schnell mit einem Lamborghini gefahren sein soll, offenbar bei einem Rennen auf offener Straße mit einem ebenfalls festgenommenen Freund. Zudem wirft ihm die Anklage vor, zuvor Alkohol getrunken und Marihuana geraucht zu haben. Der Alkoholwert war zwar nur gering, das Rauschgift könnte Bieber aber Probleme vor Gericht bereiten. In der nächsten Woche hat der Sänger aber auch noch einen Termin in Toronto im heimischen Kanada, weil er einen Chauffeur geschlagen haben soll.

dpa/hn

Zurück zur Übersicht: Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser