Razzia gegen Drogenring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rom - Italienische Ermittler haben einen von Albanern und Marokkanern organisierten Drogenring zerschlagen und auch in Spanien, Frankreich und Belgien mutmaßliche Bandenmitglieder festgenommen.

Bei Razzien in Nord- und Süditalien wurden 700 Kilogramm Haschisch sowie größere Mengen Heroin und Kokain sichergestellt, berichteten italienische Medien am Montag.

Die Polizei rückte mit insgesamt 57 Haftbefehlen an, mindestens 13 Menschen kamen hinter Gitter.

Der Drogenring brachte große Mengen Haschisch aus Marokko, Kokain aus den Niederlanden und Heroin vom Balkan nach Italien und arbeitete eng mit Apuliens Mafia Sacra Corona Unita zusammen, die die Drogen verschob.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser