Suchaktion am Kaiserbründl

Urlauberin stürzt bei Kufstein 60 Meter in den Tod

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kufstein - Ein tragischer Unfall hat sich am Kaiserbründl ereignet. Eine deutsche Urlauberin rutschte vermutlich auf einem Schneefeld aus und stürzte 60 Meter in den Tod!

Die Vermieterin einer Ferienunterkunft in Thierbach erstattete am Donnerstag gegen 8.45 Uhr bei der Polizei Kufstein die Anzeige, dass ihre Mieterin, eine 73-jährige Urlauberin aus Deutschland, schon seit Sonntag, 29. Mai, nicht mehr in Thierbach gesehen wurde. 

In der Folge wurde durch die Polizei Wörgl, die Bergrettungen Auffach und Kramsach sowie die Bergwacht Wildschönau eine Suchaktion durchgeführt. Gegen 14.25 Uhr fand ein Suchtrupp den leblosen Körper der Frau im Bereich Kaiserbründl, etwa 60 Meter unterhalb des sich dort befindlichen Fußweges, in einer Seehöhe von etwa 1.533 Metern. 

Die Ermittlungen ergaben, dass die Frau bereits am 31.05.2016 bei einer Wanderung auf einem Schneefeld ausgerutscht und abgestürzt sein dürfte, wobei sie sich tödliche Verletzungen zugezogen hat.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser