Nach tragischem Unfalltod Anfang September

So emotional nimmt Miriam Höller Abschied von Arch

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tirol/Salzburg - Nach dem tragischen Unfalltod von Pilot und Extremsportler Hannes Arch hat sich am Sonntagabend erstmals seine Lebensgefährtin Miriam Höller zu Wort gemeldet - in einem emotionalen Facebook-Post nimmt sie Abschied.

Anfang September ist Hannes Arch bei einem Hubschrauberabsturz tödlich verunglückt. Ein weiterer Insasse überlebte schwerverletzt und harrte rund acht Stunden neben der Leiche von Arch aus, bis die Retter zu dem Wrack vordringen konnten. In einem Interview schilderte Reinhard B. den verhängnisvollen Flug: "Hannes hat sich durch das Gelände getastet, nur mithilfe der Scheinwerfer." Plötzlich sei vor ihnen eine Felswand aufgetaucht. "Er stieß einen Todesschrei aus, den vergesse ich nie."

Zwei unterschiedliche Absturz-Theorien

Seit dem tragischen Tod von Arch ranken sich unterschiedlich Theorien um den Absturz. Zum einen soll Arch bei seinem Abflug am Donnerstagnachmittag als Flugziel St. Gallen in der Schweiz angegeben haben - und nicht wie zunächst gemeldet die Elberfelder Hütte in Kärnten. Zudem hat sich das Transponder-Signal bei Berchtesgaden verloren. Vom Rückflug gibt es offenbar keine Aufzeichnungen. Hat er den Transponder des Hubschraubers manuell abgeschaltet? 

Doch es ranken sich auch noch weitere Theorien um die Versorgungsflüge von Arch, der mit seinen angeblich privaten Einsätzen einem großen Unternehmen finanziell massiv das Wasser abgegraben haben soll. Die Staatsanwaltschaft versucht nun zwei essentielle Fragen zu klären: Wie kam Arch an die Genehmigungen für Landungen zur Versorgung der Hütte im Nationalpark Hohe Tauern? Und hatte Arch eine Erlaubnis für den nächtlichen Privatflug am Donnerstagabend? Normalerweise gelten für den Nationalpark Hohe Tauern strengste Flugregeln. So sind eigentlich ab 16 Uhr alle Flüge verboten.

Lebensgefährtin Hölller nimmt via Facebook Abschied

Neun Tage nach dem tragischen Unfalltod wandte sich Höller nun via Facebook an die Öffentlichkeit. “Vor einigen Tagen habe ich meinen Lebenspartner, meine große Liebe, meinen Halt verloren”, beginnt Höller ihren ganz persönlichen Nachruf. “Wie kann man fliegen mit nur einem Flügel? Wie kann man gehen mit nur einem Bein?”, fragt sie und bedankt sich anschließend für die zahlreichen Nachrichten ihrer und Archs Fans. Danach folgt eine rührende Liebeserklärung:

mh

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser