Betrunken in einem Rattenberger Lokal

Aggressive Kufsteiner kassieren mehrere Anzeigen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rattenberg - Am Sonntagabend kam es zu einem Polizeieinsatz in einem Gastlokal. Ein 50-Jähriger und eine 54-jährige Kufsteinerin, verhielten sich äußerst aggressiv, den anderen Gästen und den Beamten gegenüber: 

Am Sonntag, 9. Oktober, um 18.18 Uhr, wurde der Bezirksleitstelle des Bezirkspolizeikommandos Kufstein ein Raufhandel in einem Gastlokal in Rattenberg angezeigt.

Kurz darauf traf eine Polizeistreife der PI Kramsach am Ort des Vorfalles ein. Die Polizeibeamten trafen im Lokal zwei Männer (50 und 52 Jahre) und eine Frau (54 Jahre), alle im Bezirk Kufstein wohnhaft, an. D er 50-Jährige und die Frau waren offensichtlich stark alkoholisiert und aggressiv.

Der 52-jährige Mann gab an, vom 50-Jährigen grundlos angegriffen und vom Barhocker gerissen worden zu sein. Dabei sei er verletzt worden.

I m Zuge der weiteren Amtshandlung wurde der 50-jährige äußerst aggressiv und schleuderte einen Bierkrug Richtung der Frau und des Kellners. Da weitere Angriffe zu befürchten waren, wurde gegen den 50-jährigen die Festnahme ausgesprochen. Beim Versuch den Mann festzunehmen setzte sich dieser aktiv zur Wehr und die Polizeibeamten mussten Körperkraft gegen ihn anwenden. 

Einsatz von Pfefferspray

Während der Festnahme mischte sich plötzlich die Frau in die Amtshandlung ein und griff die Polizeibeamten tätlich an, um die Festnahme zu verhindern. In der Folge wollte die Frau einen Metallstuhl Richtung der Beamten werfen. Als die Frau, trotz wiederholter Aufforderungen durch die Beamten weiter gegen diese vorging, wurde gegen sie, Pfefferspray eingesetzt.

In der Folge konnten mit Unterstützung weiterer Polizeistreifen die Frau und der 50-jährige Mann vorläufig festgenommen werden. Bei dem Vorfall wurden ein Polizeibeamter und der 50-Jährige sowie der 52-jährige Mann unbestimmten Grades verletzt.

Die Frau und der 50-jährige Mann werden wegen Verdachtes des Widerstandes gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung und Sachbeschädigung angezeigt werden.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser