Schlafendes Kind löst Polizeieinsatz aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Ein friedliche schlafendes Kleinkind hat in Offenbach einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Offenbach - Ein unter dem Esstisch schlafendes Kleinkind hat in Offenbach einen Polizeieinsatz ausgelöst und seine Eltern in helle Aufregung versetzt.

Wie das Polizeipräsidium Südosthessen am Dienstag berichtete, alarmierten die Eltern die Sicherheitskräfte, weil ihr vierjähriger Sohn spurlos verschwunden war und eine Suche in der Umgebung der Wohnung ergebnislos verlief.

Wie Polizeisprecher Ingbert Zacharias berichtete, veranlassten die Streifenbeamten zunächst eine akribische Absuche der elterlichen Wohnung: “Oftmals verstecken sich gerade kleine Kinder an den unmöglichsten Orten wie Waschmaschinen, Schränken, Schubladen und ähnlichen engen Behältnissen.“ Auch diesmal wurden die Ermittler bald fündig. Sie entdeckten den Vierjährigen unter dem Esstisch. “Der Bub hatte sich auf einem Stuhl des Esstischs zum Schlafen zusammengerollt und war von seinem etwas älteren Bruder unter das große Möbelstück geschoben worden“, sagte Zacharias. So konnten die erleichterten Eltern ihr Kind nach dem Erwachen wieder in die Arme schließen.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser