Schuldirektor führt Lehrern Sex-Video seiner Studenten vor

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine Überwachungskamera hatte zwei Studenten beim Sex in der Schul-Cafeteria gefilmt (Symbolbild). Der Direktor hatte das Video daraufhin einigen Kollegen gezeigt.

Louisville - Schulskandal in den USA: Ein High-School-Direktor hat ein Überwachungsvideo, das zwei seiner Studenten beim Sex in der Schule aufzeichnete, wie ein Pornofilmchen Kollegen vorgeführt.

Zwei Studenten der Louisville Male High School hatten sich zu einem Schäferstündchen in die Cafeteria zurückgezogen. Blöderweise hatte die Überwachungskamera die beiden Jugendlichen beim Sex gefilmt. Direktor D. Wilson wusste mit dem Videoband offensichtlich nichts besseres anzufangen, als es anderen Lehrern vorzuführen, wie das Nachrichtenportal nky.cincinnati.com schreibt.

Er bestellte einige seiner Kollegen in sein Büro. Als die Lehrer den Raum betraten, „war das Licht aus, der Videoprojektor an“, schrieb einer der Zeugen in einem Brief an die Schulverwaltung. Während das Video lief, haben Wilson anzügliche Kommentare gemacht. Die Internetseite The Smoking Gun hat den Brief veröffentlicht und zitiert daraus einige Kommentare des Direktors wie “Hey Baby, warum kommst du nicht rüber und berührst meinen Bleistifft“ oder „Es wird nicht lange dauern, ich bin wie der Minuten-Mann“.

Wie der Zeuge weiter berichtete, habe Wilson das Video auch in Zeitlupe ablaufen lassen. Als die Studenten sich in dem Video wieder angezogen hatten, habe Wilson die Cafeteria betreten, woraufhin die Jugendlichen aus dem Schulgebäude geflohen seien.

Nachdem die Schulverwaltung Direktor Wilson mit den Vorwürfen konfrontiert hatte, kündigte dieser in einem zweizeiligen Brief an, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen.

len

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser