War spurlos verschwunden

Mittels Tau gerettet: Vermisste Deutsche (55) in Tirol gefunden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

St. Ulrich am Pillersee - Seit dem 22. August, 16.30 Uhr, ist in St. Ulrich am Pillersee, Bezirk Kitzbühel, eine 55-jährige Frau aus Deutschland abgängig.

UPDATE, 15 Uhr: Frau gerettet

Zur seit gestern laufenden Suchaktion nach jener 55-jährigen Deutschen im Bereich von St. Ulrich a. Pillersee wurde die Suche heute Früh fortgesetzt.

Dabei konnte gegen 07:20 Uhr die Frau im sog. „Kalktal“ durch den Polizeihubschrauber „Libelle“ aufgefunden und mittels Tau gerettet werden.

Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Kufstein gebracht.

Im Zuge der Erstbefragung gab sie an, dass sie während der Wanderung ausgerutscht sei und im Bereich der Wasserfälle bis zu ihrer Auffindung dort verweilt habe.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Erstmeldung:

Die 55-Jährige war aus der Urlaubsunterkunft in St. Ulrich am Pillersee, Dorfstraße 21 zu einem Spaziergang im Bereich des Pillersees aufgebrochen. In welche Richtung war den Angehörigen nicht bekannt. 

Ein Unfall wird befürchtet. Die Frau ist nicht ortskundig. Sie trug weiße Turnschuhen, eine dunklen Hose, sowie einer dunkle Jacke und führte grüne Wanderstöcke bei sich. Die 55-Jährige hat eine Größe von 170 cm und ein Gewicht von ca. 75 kg

An der Suchaktion sind die Bergrettung St. Ulrich am Pillersee, die Feuerwehr St. Ulrich am Pillersee, ein Polizeihubschrauber und Polizeistreifen eingesetzt. Die Polizei PI St. Johann in Tirol ersucht um Veröffentlichung des Lichtbildes der abgängigen Frau.

Pressemitteilung Polizeiinspektion St. Johann

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser