Weltrekord: 83 Stunden Pommes brutzeln

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Brüssel - Belgien ist nicht nur für Pralinen, sondern auch für Fritten bekannt. Da liegt es auf der Hand, dass ein Belgier den Weltrekord im Frittenbrutzeln errungen hat. In 83 Stunden produzierte er 1,5 Tonnen.

83 Stunden neben heißem Frittenfett: Ein Belgier hat laut Nachrichtenagentur Belga einen Weltrekord im Pommes machen aufgestellt. Chris Verschueren habe am Montagabend in der Ortschaft Kastel (Flandern) die alte Bestmarke um elf Stunden übertroffen, berichtete Belga. Seit Freitagabend bereitete der 53 Jahre alte Imbissbudenbesitzer demnach 1,5 Tonnen Pommes frites zu, für die Belgien ebenso bekannt ist wie für Pralinen und Waffeln.

Pro Stunde standen Verschueren fünf Minuten Pause zu, die er sich für eine längere Auszeit vom Dauerfrittieren aufsparte. “Ich habe nicht geschlafen, aber nach 20 Stunden habe ich 100 Minuten pausiert, um Gymnastik zu machen, zu duschen und mich zu entspannen“, sagte der 53-Jährige.

Den Weltrekord musste er mit einigen Blessuren bezahlen: “Meine Finger sind verbrannt, meine Füße tun weh, und ich habe eine schlimme Sehnenentzündung. Aber das macht nichts, jetzt feiere ich und danke allen, die mich unterstützt haben.“ Mit der Aktion hatte es der Belgier nicht nur auf den Weltrekord abgesehen, er verfolgte auch einen guten Zweck: Die Hälfte der Einnahmen - eine Portion Pommes kostete ein Euro - soll einem Krankenhaus zur Verfügung gestellt werden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser