Größtes Teleskop kommt nach Hawaii

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das undatierte Handout des "Instituto de Astrofisica de Canarias (IAC)" zeigt die Sternwarte auf dem Roque de los Muchachos, dem mit 2400 Metern höchsten Gipfel der kleinen Kanaren-Insel La Palma

Honolulu - Das größte Teleskop der Welt wird auf Hawaii stehen, nicht in Chile.

Der Spiegel des Teleskops wird einen Durchmesser von knapp 30 Metern haben und Forschern ermöglichen, bis zu 13 Lichtjahre weit ins Weltall zu blicken und Informationen über den Ursprung des Universums zu erlangen. Die Entscheidung fiel am Dienstag für den Standort Hawaii, weil das Teleskop dort auf einem erloschenen Vulkan von 4.205 Metern Höhe errichtet werden kann, wo rund 300 Tage pro Jahr optimale Wetterbedingungen für die Himmelsbeobachtungen bestehen.

Damit hatte ein Standort in Chile das Nachsehen. Das Teleskop soll 2018 einsatzbereit sein. Erbaut wird das Teleskop von der University of California, dem kalifornischen Institut für Technik und der Vereinigung der Kanadischen Universitäten der Astronomie.

Das Teleskop wird den Größenrekord jedoch nicht lange halten: Ein europäisches Konsortium plant ein Teleskop mit einem Spiegel von 42 Metern, das ebenfalls 2018 einsatzbereit seien soll. Als Standorte kommen Argentinien, Chile, Marokko und Spanien infrage.

ap

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Wissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser