Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Umstrittene Niere

BMW-Designchef spricht Klartext: „Fans sind nicht immer Kunden“

BMW-Designchef Domagoj Dukec steht vor einem BMW 4er Coupé. (Symbolbild)
+
BMW-Designchef Domagoj Dukec will bei der Gestaltung der Fahrzeuge neue Wege beschreiten. (Symbolbild)

Riesen-Niere, fehlende Linien: Am neuen BMW-Design wird viel gemäkelt – doch Chefdesigner Domagoj Dukec will von dem eingeschlagenen Weg nicht abrücken.

München – Als Autodesigner hat man’s nicht leicht: Verändert man zu wenig, heißt es schnell: „langweilig“. Lässt man den Zeichenstift zu radikal über das Papier wandern, bringt man schnell die alteingesessene Fangemeinde gegen sich auf. Bei BMW jedenfalls hat man sich für einen optisch neuen Weg entschieden – und will davon auch nicht abrücken. Auch wenn im Netz viele Fans Sturm gegen die Riesen-Niere im Hochformat laufen. Nun hat sich BMW-Designchef Domagoj Dukec (46) zu seinen Plänen geäußert – und erklärt, warum er von seinem Design-Pfad nicht abweichen will.

„In den letzten Jahren wurde viel über unsere Niere diskutiert“, sagte Domagoj Dukec nun gegenüber der britischen Zeitschrift „Autocar“. „Aber es ist wichtig, dass wir zukünftige Kundengenerationen und Fans zusammenbringen. Fans sind nicht immer Kunden, aber wir wollen, dass Kunden zu Fans werden.“ Soll wohl heißen, dass die zahlreichen Kritiker im Netz nicht unbedingt BMW-Käufer sind – und man sich nach deren Meinung auch nicht zwangsweise richten muss.
Warum der BMW-Designchef Retro-Design eine Absage erteilt, verrät 24auto.de.*

*24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.