Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autofahren im Winter

Mit diesem Trick enteisen Sie Ihre Autoscheibe ohne Eiskratzer

Eine gefrorene Windschutzscheibe eines Autos, auf der jemand das wort „KALT“ geschrieben hat.
+
Gefrorene Windschutzscheiben zählen zu den Widrigkeiten, mit denen Autofahrer im Winter zu kämpfen haben.

Im Winter sind gefrorene Windschutzscheiben quasi vorprogrammiert. Mit einem einfachen und genialen Trick kriegen Sie die Fenster wieder frei – ganz ohne Eiskratzer.

Vereiste Autoscheiben wieder freizubekommen, ist im Winter ein fast unvermeidliches Unterfangen für Autofahrer. Vor allem morgens kann das nervenaufreibend sein, wenn man pünktlich zur Arbeit kommen und keine Zeit verlieren möchte. Die meisten Menschen versuchen es mit einem Eiskratzer, nur um dann festzustellen, dass das nicht nur sehr mühsam, sondern auch extrem ineffektiv ist. Im Netz finden sich viele Lifehacks, die eine einfachere Methode versprechen. Auf gar keinen Fall sollten Sie probieren, kochendes Wasser auf die Scheibe zu schütten! Und auch mit kaltem Wasser ist das keine gute Idee*. Allerdings gibt es einen Trick, bei dem Leitungswasser doch sehr nützlich sein kann.

Auch interessant: Autoscheibe von innen gefroren: Mit diesem einfachen Trick haben Sie sofort wieder freie Sicht.

Autoscheibe enteisen – Sie brauchen nur zwei Dinge

Der Trick ist denkbar einfach: Alles, was Sie dafür benötigen, ist ein Gefrierbeutel. Diesen füllen Sie mit warmem Leitungswasser – nicht kochend – und knoten die Öffnung anschließend zu. Und schon haben Sie Ihr Werkzeug, mit dem Sie die gefrorene Windschutzscheibe vom Eis befreien können. Dazu reiben Sie den Gefrierbeutel lediglich über die Fenster. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht zu stark aufdrücken, damit er nicht reißt. Wie gut das funktioniert, beweist folgendes YouTube-Video:

Auch interessant: Handbremse im Auto eingefroren? Dann wenden Sie jetzt diesen Trick an.

Damit Sie Ihr „Werkzeug“ nicht vergessen, wenn Sie das Haus verlassen, können Sie sich zum Beispiel abends den Gefrierbeutel an die Türklinke hängen. (ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.