Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Technik-Update

VW Polo Facelift: Bei den Assistenzsystemen schließt der Kleine zu den größeren Geschwistern auf

Ein VW Polo in R-Line-Ausstattung
+
Im September bringt VW den Polo geliftet auf den Markt. Neu ist die R-Line-Ausstattung.

Volkswagen überarbeitet seinen Polo zum Sommer und steckt die meiste Arbeit in die Technik, denn in Sachen Optik hat sich nicht allzu viel getan.

Wolfsburg – Nachlegt haben die Wolfsburger dabei in Sachen Licht und Fahrerassistenzsysteme, denn hier ist der aufgefrischte VW Polo nunmehr nahezu auf dem Stand des größeren VW Golf 8 unterwegs. Daneben gibt es neue Details im Innenraum und zeitgemäße Einliter-Benziner. Etwas überraschend wird auch weiterhin eine Variante mit Erdgasantrieb angeboten und das unangefochtene Topmodell bleibt der 200 PS starke VW Polo GTI, der im Herbst neu aufgelegt wird.

Neben leicht veränderten Schürzen vorn und hinten gibt es nunmehr serienmäßige LED-Scheinwerfer, die im Gesicht über eine Lichtspange miteinander verbunden sind. Das Lichtdesign verleiht dem Kleinwagen eine neue Signatur. Neu im aufgefrischten VW Polo des Modelljahres sind Fahrerassistenzsysteme wie Müdigkeitserkennung, Einparkautomatik, Notbremsassistent oder Multikollisionsbremse, wie 24auto.de berichtet. Die Preise des VW Polo dürften auf dem Niveau des aktuellen Modells liegen – heißt, es geht bei rund 15.000 Euro los. *24auto.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.