Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehreinsatz in Asylbewerberunterkunft in Bad Aibling

Brennendes Kleidungsstück verursacht fünfstelligen Schaden

Am Donnerstagmittag herrschte kurzzeitig Aufregung in der Kurstadt: Aus einer Asylbewerberunterkunft war ein Feuer gemeldet worden!
+
Am Donnerstagmittag herrschte kurzzeitig Aufregung in der Kurstadt: Aus einer Asylbewerberunterkunft war ein Feuer gemeldet worden!
  • Martin Weidner
    VonMartin Weidner
    schließen

Bad Aibling - Am Donnerstagmittag herrschte kurzzeitig Aufregung in der Kurstadt: Aus einer Asylbewerberunterkunft war ein Feuer gemeldet worden!

UPDATE, 20.10 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Donnerstag, gegen 13.15 Uhr, wurde über die Integrierte Leitstelle Rosenheim eine Rauchentwicklung in einer Zwischendecke in der Asylbewerberunterkunft der Krankenhausstr. 7 in 83043 Bad Aibling mitgeteilt.

Bei Betreten des Zimmers durch die Feuerwehr Bad Aibling konnte das Feuer, das auf einem Metallspind entfacht war, zügig gelöscht werden. Auf Grund der starken Rauchentwicklung wurde die Asylbewerberunterkunft umgehend durch Kräfte der Polizeiinspektion Bad Aibling evakuiert. Nach Einsatz mehrerer Lüfter der Feuerwehr konnten nach kurzer Zeit die Räumlichkeiten betreten werden.

Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt. Der vorläufige Sachschaden wird auf etwa 10.000 Euro beziffert.

Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei Rosenheim übernommen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Aibling

UPDATE, 16.43 Uhr:

Brand Asybewerberunterunft Aibling

Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre
Zum Glück konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Offenbar war ein Kleidungsstück in Brand geraten - die Ursache ist noch ungeklärt. © jre

UPDATE, 14 Uhr:

Bereits kurz nach dem Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte konnte der Brand gelöscht werden. Die Alarmierung weiterer Floriansjünger, die sich bereits auf Anfahrt befanden, wurde widerrufen.

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge hatte in der Unterkunft in der Krankenhausstraße aus noch ungeklärter Ursache ein Kleidungsstück Feuer gefangen. Die Flammen schlugen kurzzeitig bis zur Zimmerdecke. Verletzt wurde offenbar niemand. Die rund 40 Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie flüchten. Inzwischen rücken die Feuerwehrler bereits wieder ab.

Die Erstmeldung:

Daraufhin wurde für die umliegenden Feuerwehren Großalarm ausgelöst. Laut ersten Erkenntnissen handelt es sich um die Unterkunft in der Krankenhausstraße. Wie groß das Ausmaß des Feuers ist und ob dabei auch Personen zu Schaden kamen, ist derzeit unklar.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

mw

Kommentare