Polizei sucht Zeugen

30-Jährige kommt von Fahrbahn ab: Sie stirbt noch an der Unfallstelle

+
Zwischen Altötting und Teising kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. (Symbolbild)
  • schließen

Auf gerader Strecke kam eine 30-jährige Autofahrerin von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Es kam jede Hilfe zu spät.

Altötting - Eine 30-jährige Auto-Lenkerin kam aus bisher ungeklärter Ursache zwischen Teising und Altötting in Richtung des Wallfahrtsortes von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen einen Baum, wurde in eine Wiese geschleudert und blieb dort liegen. Der Unfall passierte am 30. Mai, Vatertag.

Durch den Aufprall wurde die Fahrerin im Auto eingeklemmt und sofort getötet, teilt die Polizei mit. Sie musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren Altötting, Raitenhart und Teising im Einsatz.

Tragischer Unfall in Altötting: Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise hierzu geben können, sollen sich umgehend bei der Polizeiinspektion Altötting unter der Telefonnummer 0 86 71/9 64 40 melden.

Zu einem schlimmen Vorfall kam es vor Kurzem auch in Hallbergmoos. Dort ignorierten nach einem drei Rennradler die Anweisungen der Einsatzkräfte - und wurden ausfallend. Dabei hatte es gerade erst einen tödlichen Unfall gegeben, mit dem die Retter mehr als genug zu tun hatten.

Auf einem Parkplatz in Kiefersfelden hat ein Mann einen Gegenstand in einem Gully gesucht. Ein Autofahrer übersah den Mann - er starb im Krankenhaus.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT