Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Autofahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Zugspitzbahn

Beim Zusammenstoß mit einem Triebwagen der Zugspitzbahn ist am Sonntag in Grainau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) ein 83 Jahre alter Autofahrer ums Leben gekommen. Der Mann sei noch an der Unfallstelle an einem unbeschrankten Bahnübergang gestorben, teilte die Polizei mit. Die 137 Fahrgäste des Zuges blieben unverletzt. Der Schaffner habe einen Schock erlitten.

Grainau - Der Bahnverkehr zwischen Grainau und Garmisch wurde zwischen 14.30 und 20.20 Uhr stillgelegt. Der Autofahrer sei trotz Rotlicht über den Bahnübergang gefahren, hieß es zur Unfallursache. Gesamtschaden der Bayerischen Zugspitzbahn belaufe sich auf rund 60.000 Euro. dpa

Kommentare