Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Anmeldung jetzt möglich

Lehrer und KiTa-Betreuer im Berchtesgadener Land können nun Impfangebot wahrnehmen

Das Personal an Grund- und Förderschulen, sowie Kindergärtner haben eine hohe Priorität für den Corona-Impfstoff erhalten. Diese können sich im Raum Berchtesgaden in Ainring impfen lassen. Dazu sollen sie sich auf der Plattform BayIMCO anmelden.

Die Mitteilung im Wortlaut

Berchtesgadener Land - Personen, die in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kindertagespflege und in Grundschulen oder Förderschulen tätig sind, haben nun mit hoher Priorität einen Anspruch auf eine Corona-Schutzimpfung. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat nun die Landkreise über das Vorgehen informiert.

Das Impfangebot richtet sich an Personen, die in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kindertagespflege und in Grund- oder Förderschulen einschließlich der mit Förderschulen räumlich verbundenen Kinderbetreuungseinrichtungen tätig sind. Vom Begriff der Kinderbetreuungseinrichtungen sind auch die Heilpädagogischen Tagesstätten (HPT) und der Schülerheime umfasst.

Auch private Grund- und Förderschulen sowie Schulen für Kranke und schulvorbereitende Einrichtungen sind ebenso wie das Verwaltungspersonal und das Personal in der Mittags- und Nachmittagsbetreuung sowie der Jugendsozialarbeit an Schulen mit adressiert.

Im Landkreis Berchtesgadener Land können sich diese Personen im Impfzentrum in Ainring impfen lassen. Die Entsendung von mobilen Teams ist nicht vorgesehen.

Die Teilnahme an der Impfung ist freiwillig; es handelt sich um ein Angebot des Freistaats Bayern. Die Teilnahme erfolgt im Schulbereich im Rahmen des Dienstes.

Informationen zum Anmeldeverfahren:

Die Impfung erfolgt nach der Anmeldung über BayIMCO (www.impfzentren.bayern).
-  Die Impfberechtigen registrieren sich hierzu im Terminvereinbarungssystem BayIMCO.

-  Anzukreuzen ist die Rubrik „Tätigkeit in einer Grund- oder Förderschule bzw. in Kinderbetreuungseinrichtungen oder in der Kindertagespflege“.

-  Impfberechtigte nach § 3 Abs. 1 Nr. 6a CoronaImpfV, die sich bereits in BayIMCO angemeldet haben, müssen sich neu anmelden.

-  Durch die Terminvergabe ist gewährleistet, dass die Impfberechtigten vorrangig einen Impftermin erhalten.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © Robert Michael / dpa

Kommentare