Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ungemütliches langes Wochenende

Dauerregen am Alpenrand: Deutscher Wetterdienst hebt Warnungen für Region auf

Alpenrand Dauerregen Wetter Warnung
+
Am Alpenrand droht am Wochenende ergiebiger Dauerregen.

Landkreis – An diesem verlängerten Wochenende war es vielerorts in der Region bereits ziemlich ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte auch entsprechende Warnungen veröffentlicht, die nun aufgehoben wurden.

Service:

Update, 3. Oktober, 7.20 Uhr:

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat die Warnungen vor teils ergiebigem Dauerregen, die seit Samstagvormittag (1. Oktober) für die Landkreise Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land galt, am Montag (3. Oktober) in den frühen Morgenstunden aufgehoben.

Die Erstmeldung:

Gewarnt wird vor teils ergiebigem Dauerregen, vor allem am direkten Alpenrand. Betroffen sind die Landkreise Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land. Gültig ist die Warnung von Samstag (1. Oktober), 12 Uhr, bis (vorerst) Montag (3. Oktober) um 10 Uhr. „Es besteht die Gefahr des Auftretens von ergiebigem Dauerregen der Stufe 3 von 4“, hieß es in der Warnmeldung des DWD wörtlich.

Hinweis auf mögliche Gefahren: Infolge des Dauerregens sind unter anderem Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie Überflutungen von Straßen möglich. (Details: www.hochwasserzentralen.de). Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Detaillierte Warninformationen gibt es auch unter www.wettergefahren.de.

Über die aktuelle Wetterlage hatte rosenheim24.de bereits ausführlich berichtet (Plus-Artikel). Dabei ist immerhin für kommende Woche Besserung in Sicht. „Wir haben freie Fahrt in den Oktober und er wird ein anderes Wetter bringen und eine andere Witterung als in den vergangenen Wochen. (...) Es wird vorübergehend – man höre und staune – mal goldenen Oktober geben“, kündigte Meteorologe Kai Zorn an.

mw

Kommentare