Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bluttat in Penzberg

Frau mit Stichwaffe verletzt - mutmaßlicher Täter festgenommen

Festnahme mutmaßlicher Täter
+
Der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden.

Eine schreckliche Bluttat schockt die Kleinstadt Penzberg im Landkreis Weilheim-Schongau: Eine Frau wurde mutmaßlich von ihrem Ehemann mit einer Stichwaffe schwer verletzt.

Am Sonntag, 6. Juni, kam es in Penzberg im Landkreis Weilheim-Schongau gegen 18.25 Uhr zu einer Gewalttat. Der mutmaßliche Täter verletzte dabei mit einer Stichwaffe seine Ehefrau schwer. Das Opfer kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Laut Polizeiangaben befindet sich die Frau nicht in akuter Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden. Er befindet sich in Polizeigewahrsam.

Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II übernahm die Kriminalpolizei Weilheim vor Ort die Ermittlungen. Diese dauern derzeit an.

dp/Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Kommentare