Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Frauenleiche entdeckt - Polizei vermutet Verbrechen

Reichenberg - Polizisten haben in einer Wohnung im unterfränkischen Reichenberg die Leiche einer Frau entdeckt.

Die Rentnerin (77) aus dem Landkreis Würzburg sei bereits am Silvestertag ihren schweren Kopf- und Bauchverletzungen erlegen, teilte die Polizei Würzburg am Sonntag mit.

Die Polizei vermutet ein Gewaltverbrechen; sie fahndet inzwischen nach dem 71 Jahre alten Ehemann der Toten. Von diesem fehlt seit der Tat jede Spur. Die Kripo vermutet, dass der Gesuchte nach der Tat mit seinem Wagen geflüchtet ist. Nähere Hinweise auf die Bluttat erhoffen sich Kripo und Staatsanwaltschaft von einer Obduktion der Leiche.

Angehörige hatten die 77-Jährige am Neujahrstag als vermisst gemeldet. Nachdem erste Ermittlungen erfolglos geblieben waren und auch der Ehemann der Vermissten nicht erreichbar war, brach die Polizei am Samstag die Wohnung der Rentnerin auf. Dort stießen Beamte auf die blutüberströmte Leiche.

dpa

Kommentare