Großeinsatz am Sonntagnachmittag bei Rohrdorf

Vermisster 81-Jähriger treibt tot am Grund von Thansauer See

+
Taucher, Boote und Hubschrauber suchten nach dem Vermiossten am Thansauer See.

Rohrdorf - Einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz und Wasserrettung gab es am Sonntagnachmittag, 28. Juni, am Thansauer See. Dabei konnte jedoch ein vermisster 81-Jähriger nur noch tot geborgen werden.

Update, 29. Juni, 11 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften suchte am späten Sonntagnachmittag am Thansauer See nach einem vermissten 81-jährigen Schwimmer. Taucher fanden nach zwei Stunden den leblosen Körper am Grund des Sees. Die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs und der Todesursache. 

Am Sonntagnachmittag gingen ein 81-jähriger Rentner aus dem Landkreis München und seine Ehefrau im Thansauer See im Gemeindebereich von Rohrdorf (Landkreis Rosenheim) zusammen schwimmen. Der 81-Jährige kehrte nach einigen Minuten wieder um. Als seine Frau wenig später zum Badeplatz zurückkam, war der Mann verschwunden


Gegen 16 Uhr wurde deshalb ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften von Polizei, Feuerwehr, Bayerischem Roten Kreuz und Wasserrettung an den See gerufen. Nach rund zweistündiger Suchmaßnahmen konnten eingesetzte Taucher den Mann am Grund des Sees orten und an Land bringen. Für den 81-Jährigen kam leider jede Hilfe zu spät. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Rosenheim übernahm umgehend die Ermittlungen zu dem Vorfall. Es wird derzeit von einem tragischen Badeunfall ausgegangen. Die Ehefrau wurde vom Kriseninterventionsteam betreut.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 19.41 Uhr - Bilder vom Sucheinsatz am Thansauer See

Die Einsatzkräfte suchten mit allen Mitteln nach dem vermissten 81-Jährigen aus dem Großraum München. Leider kam für den Mann jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot aufgefunden werden.

Vermisstensuche am Thansauer Badesee am 28. Juni 2020

 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Jose f Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner
 © Josef Reisner

Update, 18.47 Uhr - Vermisster Mann tot aufgefunden

Nach langer Suche herrscht jetzt traurige Gewissheit. Der vermisste Mann wurde tot aufgefunden, wie die Polizei Brannenburg auf Nachfrage von rosenheim24.de erklärte. Bei dem Toten handelt sich um einen 81-jährigen Mann aus dem Großraum München, so der Sprecher der Polizei Brannenburg.

Der Mann war mit seiner 79-jährigen Ehefrau am Badesee. Gegen 16 Uhr ging er eine Runde schwimmen, kehrte aber nicht zurück.

Update, 17.58 Uhr - Suche läuft weiter

Berichten von vor Ort zufolge wurde die vermisste Person noch nicht gefunden. Auf dem See sind Boote mit Sonargeräten im Einsatz, um den Grund des Sees abzusuchen.

Erstmeldung, 17.09 Uhr - Person am Thansauer See vermisst

Ein aufmerksamer Leser berichtete von einem Großeinsatz am Thansauer See in Rohrdorf am Nachmittag des 28. Juni. Seit etwa 16 Uhr wird dort ein älterer Herr vermisst, wie die Polizei Brannenburg auf Nachfrage von rosenheim24.de bestätigte.

Es sei im Moment nicht klar, ob der Mann im Wasser war, so der Sprecher der Polizei Brannenburg. Augenzeugen berichten von einem Großaufgebot an Rettungskräften. Neben Tauchern und Booten sind auch ein Hubschrauber der Polizei und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

+++ Weitere Informationen und Bilder folgen +++

Leserreporter

Dieser Artikel wäre ohne die Hinweise unserer Leser nicht erschienen! Werde auch Du Leserreporter und informiere uns über Geschehnisse in Deiner Region. Nutze hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google Play & App Store) oder schick uns über Facebook eine persönliche Nachricht.

Hilf mit, Dein News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

bcs

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare