Unfallszenario nachgestellt

Unfall mit eingeklemmter Person - Rettungskräfte üben gemeinsam mit Feuerwehr

+
Übung der Feuerwehr mithilfe der Haager BRK Bereitschaft.

Heldenstein - Am Donnerstag übten die Feuerwehrler aus Heldenstein gemeinsam mit den Einsatzkräften der Haager BRK Bereitschaft den Einsatz bei einem Unfallszenario:

Pressemeldung im Wortlaut:

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ lautete am Donnerstag, den 25. April, die Alarmierung für die Feuerwehr Heldenstein. 

An einer Kreuzung in Heldenstein fuhr ein Traktor mit Frontlader aus einer Hofausfahrt und durchbohrte dabei die Fahrgastzelle eines vorbeifahrenden Autos. 

Ein dramatisches Unfallszenario: zum Glück nur eine Übung der Feuerwehr Heldenstein und der Haager BRK Bereitschaft. Die Feuerwehr sicherte sofort die Fahrzeuge gegen Wegrollen. Die beiden Fahrer und ein Fußgänger, der bei dem Zusammenstoß unter dem Wagen eingeklemmt wurde, wurden umgehend vom Rettungsdienst versorgt. Währenddessen begann die Feuerwehr mit der technischen Rettung. So musste zur Behandlung des Traktorfahrers eine Rettungsplattform errichtet werden, um auf Höhe des Verunfallten arbeiten zu können. Für die Befreiung der Person unter dem Wagen waren sogar Hebekissen nötig

Unfallszenario in Heldenstein nachgestellt: Feuerwehr übt mit BRK den Ernstfall

Aufgrund des lebensbedrohlichen Zustandes des Autofahrers wurde eine Schnellrettung durchgeführt. Der ebenfalls anwesende Einsatzleiter Rettungsdienst koordinierte die Verteilung und den Abtransport der Verunfallten auf die umliegenden Kliniken.

Im Anschluss an die Übung wurde das Vorgehen besprochen und weitere Lösungsansätze diskutiert. Die Rettungssanitäter Stefan Bachmaier und Hilmar Zinke zeigten sich mit dem Übungsablauf sehr zufrieden: „die in solchen Übungen gewonnene Routine ist für den Ernstfall für beide Organisationen von unschätzbarem Wert.“ Kreisbrandmeister Werner Müller lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst.

Pressemeldung BRK/Bereitschaft Haag/Rebecca Konietzko

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT