Heute vor sechs Jahren: Eishallen-Unglück

Bad Reichenhall - Das Eishallen-Unglück in Bad Reichenhall, bei dem 15 Menschen starben, jährt sich am heutigen Montag zum sechsten Mal. Es gab eine Gedenkfeier:

Am sechsten Jahrestag des Eishalleneinsturzes von Bad Reichenhall haben Hinterbliebene und die Stadt der 15 Toten gedacht. Oberbürgermeister Herbert Lackner (CSU) legte am Montag an der Gedenkstätte nahe dem Unglücksort Blumen nieder.


Gedenkstätte für die Eishallenopfer

In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz
In stillem Gedenken ist die Gedenkstätte für die Eishallenopfer von Bad Reichenhall am Samstag eingeweiht worden. Die Angehörigen legten Kerzen und Blumen nieder. © cz

Eishallenunglück in Bad Reichenhall

Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Ein Kameraman filmt, während sich Gutachter Rüdiger S. (r) und sein Anwalt Sascha Lübersmann am Donnerstag (15.09.2011) im Landgericht in Traunstein (Oberbayern) unterhalten. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Gutachter Rüdiger S. sitzt am Donnerstag (15.09.2011) im Landgericht in Traunstein (Oberbayern) im Gerichtssaal. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Die beiden Staatsanwälte Andreas Miller (r) und Günther Hammerdinger sitzen am Donnerstag (15.09.2011) im Landgericht in Traunstein (Oberbayern) im Gerichtssaal. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Trauer um die Opfer des Eishallen-Unglücks. Ein Bad Reichenhaller Eishockey Fan-Schal liegt am 03.01.2005 auf dem Rathausplatz © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Die farbig erleuchteten Stelen und Windlichter erinnern am Samstagabend (20.11.2010) in Bad Reichenhall an die Toten des Eishalleneinsturzes. Das neugestaltete Mahnmal zum Gedenken an die 15 Todesopfer vom 2. Januar 2006 wurde am Vorabend des Totensonntags der Öffentlichkeit übergeben. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Die farbig erleuchteten Stelen und Windlichter erinnern am Samstagabend (20.11.2010) in Bad Reichenhall an die Toten des Eishalleneinsturzes. Das neugestaltete Mahnmal zum Gedenken an die 15 Todesopfer vom 2. Januar 2006 wurde am Vorabend des Totensonntags der Öffentlichkeit übergeben. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Die farbig erleuchteten Stelen und Windlichter erinnern am Samstagabend (20.11.2010) in Bad Reichenhall an die Toten des Eishalleneinsturzes. Das neugestaltete Mahnmal zum Gedenken an die 15 Todesopfer vom 2. Januar 2006 wurde am Vorabend des Totensonntags der Öffentlichkeit übergeben. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Rettungskräfte arbeiten in Bad Reichenhall an der eingestürzten Eissporthalle (Archivfoto vom 03.01.2006). Vor fünf Jahren, am 2. Januar 2006 stürzte die Eishalle unter den Schneemassen ein - 15 Menschen starben. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Rettungskräfte arbeiten in Bad Reichenhall an der eingestürzten Eissporthalle (Archivfoto vom 03.01.2006). Vor fünf Jahren, am 2. Januar 2006 stürzte die Eishalle unter den Schneemassen ein - 15 Menschen starben. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Rettungskräfte arbeiten in Bad Reichenhall an der eingestürzten Eissporthalle (Archivfoto vom 03.01.2006). Vor fünf Jahren, am 2. Januar 2006 stürzte die Eishalle unter den Schneemassen ein - 15 Menschen starben. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Zwei Mädchen entzünden am Mittwoch (04.01.2005) auf dem Rathausplatz von Bad Reichenhall Kerzen. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Die Bildkombo zeigt die Eissporthalle in Bad Reichenhall vor ihrem Einsturz (oben, im Sommer 2005) und danach auf einer Aufnahme vom Dienstag (03.01.2006 - Archivfotos). © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Rettungskräfte arbeiten in Bad Reichenhall an der eingestürzten Eissporthalle (Archivfoto vom 03.01.2006). Vor fünf Jahren, am 2. Januar 2006 stürzte die Eishalle unter den Schneemassen ein - 15 Menschen starben. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Rettungskräfte arbeiten in Bad Reichenhall an der eingestürzten Eissporthalle (Archivfoto vom 03.01.2006). Vor fünf Jahren, am 2. Januar 2006 stürzte die Eishalle unter den Schneemassen ein - 15 Menschen starben. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Kreuze und ein Schal des EHC Bad Reichenhall hängen an der Gedenkstätte in Bad Reichenhall (Oberbayern, Archivfoto vom 23.01.2008), die an die Opfer der eingestürzten Eissporthalle erinnern soll. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Rettungs- und Bergungskräfte legen am 03.01.2006 in Bad Reichenhall die eingestürzte Eissporthalle von Schnee und Trümmern frei. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Fotografen und Kameraleute filmen am Montag (28.01.2008) im Saal des Landgerichts Traunstein (Oberbayern). Zwei Jahre nach dem Eishalleneinsturz in Bad Reichenhall hat der Strafprozess um die Schuldfrage begonnen. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Fotografen und Kameraleute filmen am Montag (28.01.2008) im Saal des Landgerichts Traunstein (Oberbayern). Zwei Jahre nach dem Eishalleneinsturz in Bad Reichenhall hat der Strafprozess um die Schuldfrage begonnen. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Fotografen und Kameraleute filmen am Montag (28.01.2008) im Saal des Landgerichts Traunstein (Oberbayern). Zwei Jahre nach dem Eishalleneinsturz in Bad Reichenhall hat der Strafprozess um die Schuldfrage begonnen. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Die eingestürzte Eissporthalle in Bad Reichenhall (Archivfoto vom 03.01.2006). Gut ein halbes Jahr nach dem Einsturz der Halle hat die Staatsanwaltschaft Traunstein Ermittlungen gegen acht Verantwortliche eingeleitet. Die Gutachten hätten ergeben, dass vor allem Fehler in der Bauplanung zu dem Unglück führten, teilte die Behörde am Donnerstag (20.07.2006) mit. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
In Bad Reichenhall wird am Dienstagnachmittag (02.01.2006) an der provisorischen Gedenkstätte für die 15 Opfer des Eishalleneinsturzes vor einem Jahr gedacht. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
In Bad Reichenhall wird am Dienstagnachmittag (02.01.2006) an der provisorischen Gedenkstätte für die 15 Opfer des Eishalleneinsturzes vor einem Jahr gedacht. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Rettungskräfte sind in der Eissporthalle in Bad Reichenhall (Oberbayern) im Einsatz, bei deren Einsturz 15 Menschen ums Leben kamen (Archivbild vom 03.01.2006). © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Ein Gutachter läuft durch die eingestürzte Eissporthalle in Bad Reichenhall (Archivfoto vom 05.01.2006) Bei einer Besichtigung der Unglücksstelle verschafften sich Experten seinerzeit erste Hinweise auf die eventuell schadhaften Holzträger-Konstruktion. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Hilfskräfte vermessen das Dach der eingestürzten Eissporthalle in Bad Reichenhall (Archivfoto vom 03.01.2005). © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Einsatzkräfte arbeiten in den späten Nachtstunden des Mittwoch (04.01.2006) in der eingestürzten Eissporthalle in Bad Reichenhall. Sie sind auf der Suche nach dem 15. noch verschütteten Opfer des Einsturzes. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Einsatzkräfte arbeiten in den späten Nachtstunden des Mittwoch (04.01.2006) in der eingestürzten Eissporthalle in Bad Reichenhall. Sie sind auf der Suche nach dem 15. noch verschütteten Opfer des Einsturzes. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Einsatzkräfte arbeiten in den späten Nachtstunden des Mittwoch (04.01.2006) in der eingestürzten Eissporthalle in Bad Reichenhall. Sie sind auf der Suche nach dem 15. noch verschütteten Opfer des Einsturzes. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Einsatzkräfte arbeiten in den späten Nachtstunden des Mittwoch (04.01.2006) in der eingestürzten Eissporthalle in Bad Reichenhall. Sie sind auf der Suche nach dem 15. noch verschütteten Opfer des Einsturzes. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Menschen trauern am Dienstag (03.01.2005) auf dem Rathausplatz von Bad Reichenhall bei einer Lichterkette um die Opfer der eingestürzten Eissporthalle. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Menschen trauern am Dienstag (03.01.2005) auf dem Rathausplatz von Bad Reichenhall bei einer Lichterkette um die Opfer der eingestürzten Eissporthalle. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Menschen trauern am Dienstag (03.01.2005) auf dem Rathausplatz von Bad Reichenhall bei einer Lichterkette um die Opfer der eingestürzten Eissporthalle. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Feuerwehrmänner stehen am Dienstag (03.01.2005) vor der eingestürtzten Eissporthalle in Bad Reichenhall. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Mitglieder der Bergwacht sind am Dienstag (03.01.2005) auf dem Gelände der eingestürzten Eissporthalle in Bad Reichenhall im Einsatz. © dpa
Eishallenunglück in Bad Reichenhall
Feuerwehrmänner stehen am Dienstag (03.01.2005) vor der eingestürtzten Eissporthalle in Bad Reichenhall. © dpa

Mehr Artikel zum Thema Eishallen-Unglück:

"Erinnerungslücken und Lügen"

Eishallen-Einsturz: Wollte Stadt Billig-Gutachten?

Eishallen-Prozess: Angeklagter sagt aus

Reichenhall-Prozess: Gericht befragt angeklagten Gutachter

Eishallen-Prozess wird fortgesetzt

Auf Reden wurde bewusst verzichtet. Bereits am Sonntagabend hatte es im Münster St. Zeno einen Gottesdienst für die Opfer der Katastrophe gegeben. Am 2. Januar 2006 waren beim Einsturz der Eislaufhalle 15 überwiegend junge Menschen ums Leben gekommen. In zwei Prozessen wurde der Konstrukteur des Hallendaches zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Zwei andere Angeklagte wurden freigesprochen. Verantwortliche im Rathaus waren nicht angeklagt, obwohl es nach Aussage des Richters ein Schwarzbau war.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © cz/pa

Kommentare