Pressemeldung Autobahnpolizei Holzkirchen

Verkehrsrowdy auf A93 und A8 - Polizei sucht bestimmten Zeugen

Holzkirchen/A8 - Aufgrund seiner Fahrweise ist ein BMW-Fahrer am Mittwochnachmittag negativ auf A93 und A8 aufgefallen. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Mehrfaches Rechtsüberholen, mehrfaches Ausbremsen von Verkehrsteilnehmern und Überholen über den Seitenstreifen – das wird dem Fahrer eines schwarzen 7er-BMW mit Münchener Zulassung vorgeworfen.

Am 6. März gegen 14.30 Uhr meldete sich ein betroffener 35-jähriger Autofahrer aus dem Raum München über den Notruf. Er befuhr zunächst die Autobahn A93 von Kufstein kommend in Richtung Rosenheim und anschließend die A8 in Richtung München. Dort wurde er mehrmals Zeuge der gefährlichen Fahrweise des schwarzen BMW.

Der Fahrer des schwarzen BMW konnte schließlich von Beamten der Autobahnpolizei Holzkirchen an der Anschlussstelle Holzkirchen angehalten werden. Gesucht werden nun Zeugen, welche ebenfalls die riskante und gefährliche Fahrweise des schwarzen BMW beobachtet haben.

Insbesondere wird der Fahrer eines dunklen - vermutlich schwarzen oder blauen - BMW 3er-Touring - ebenfalls mit Münchener Zulassung - gebeten, der durch Blicke und Gesten im Vorbeifahren zur Streife Kontakt aufgenommen hat, sich bei der Autobahnpolizei Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/90730 zu melden.

Pressemeldung der Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Patrick Seege

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser