Auf einem Parkplatz

Mann sucht verlorenen Gegenstand in Gully - und stirbt auf tragische Weise

+
Ein Mann suchte in einem Gully in Kiefersfelden nach einem verlorenen Gegenstand. Er starb auf tragische Weise. (Archivbild)

Auf einem Parkplatz in Kiefersfelden hat ein Mann einen Gegenstand in einem Gully gesucht. Ein Autofahrer übersah den Mann - er starb im Krankenhaus.

Update von 11.10 Uhr: Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall am Samstag gegen 18.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes im Gewerbepark in Kiefersfelden. Nach bisherigem Ermittlungsstand verlor ein 62-jähriger Kunde einen Gegenstand, der in den am Parkplatz befindlichen Kanaldeckel fiel. Er öffnete den Deckel von Hand und legte sich flach auf den Boden, um den Gegenstand zu suchen. 

Ein Autofahrer (21) übersah den am Boden liegenden Mann und überrollte ihn. Der 62-Jährige, der aus Nordrhein-Westfalen stammt, kam mit dem Hubschrauber in eine Klinik. Dort starb er noch am Abend.

Erstmeldung: Mann sucht Gegenstand in Gully und wird von Auto erfasst - er stirbt

Kiefersfelden - Bei der Suche nach einem Gegenstand im Gully ist ein Mann auf einem Parkplatz in Kiefersfelden (Landkreis Rosenheim) von einem anderen Auto überrollt worden und gestorben. 

Kiefersfelden: Mann sucht Gegenstand in Gully und stirbt

Nach Polizeiangaben hatte sich der Mann zuvor flach auf den Boden gelegt. „Er wollte einen Gegenstand suchen, der durch den Kanaldeckel in den Abfluss gefallen war“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Ein anderer Autofahrer übersah den Angaben zufolge den Mann. 

Kiefersfelden: Mann überrollt - er stirbt im Krankenhaus

Retter brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Dort starb der 62-Jährige wenig später. Was der Verunglückte am Samstag gesucht hatte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Vater und Mutter sind mit ihrem dreijährigem Sohn in der Stadt in China unterwegs, als sie den Schock ihres Lebens erleben. Ihr Sohn stürzte in einen Gully - der Vater reagierte gedankenschnell. Böse Überraschung für einen Autofahrer (25) aus Bad Tölz. Er fuhr in der Nacht zum Mittwoch in einen offenen Gully auf der Staatsstraße 2072. Offenbar hatten sich Unbekannte einen bösen und gefährlichen Streich erlaubt. (Merkur.de*)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT