Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Seit 30 Jahren

Langjährige Naturschutzwächter geehrt für den Landkreis Altötting

Foto (v. l. n. r.): Sachgebietsleiter Christian Maier, Walter Sage, Landrat Erwin Schneider.
+
Foto (v. l. n. r.): Sachgebietsleiter Christian Maier, Walter Sage, Landrat Erwin Schneider.

Seit nunmehr 30 Jahren sind Edeltraud Tauscher und Walter Sage ehrenamtlich als Naturschutzwächter für den Landkreis Altötting tätig. Landrat Erwin Schneider nahm dieses Jubiläum zum Anlass, um sich persönlich bei Walter Sage für das langjährige Engagement mit einem Geschenk zu bedanken. Edeltraud Tauscher, die am Termin verhindert war, erhielt die Aufmerksamkeit des Landrats, zugestellt, durch einen Mitarbeiter der Behörde.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Altötting - Die Naturschutzwacht, die es im Landkreis Altötting bereits seit 1987 gibt, unterstützt die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt. Hauptaufgabe ist, Beeinträchtigungen und Zerstörungen von Natur und Umwelt zu verhindern. Sie erfasst Veränderungen in der Natur wie beispielsweise Müllablagerungen, Baumfällungen, Feuerstellen und hilft bei der Betreuung von Schutzgebieten und Artenschutzmaßnahmen. Edeltraud Tauscher ist dabei zuständig für die südlichen Gemeinden Garching, Feichten, Halsbach, Kirchweidach und Tyrlaching, der Zuständigkeitsbereich von Walter Sage beläuft sich auf die Gemeinde Erlbach, Perach, Neuötting, Marktl und Stammham. Landrat Erwin Schneider: „Gesetzliche Grundlagen sind zum Schutz und Erhalt der Natur alleine nicht ausreichend. Vielmehr brauchen wir eine breite Basis und ein Eintreten jedes Einzelnen. Unsere Naturschutzwächter leisten hier mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und ihrer Tatkraft einen unglaublich wichtigen Beitrag. Ich bedanke mich bei Frau Tauscher und Herrn Sage ganz herzlich für ihr Engagement und hoffe sehr, dass sie uns in diesem wichtigen Amt noch lange erhalten bleiben.“

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Kommentare