Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geheimnis des Erfolgs

Motorsportclub Töging steht gut da – Das steckt hinter der guten Entwicklung des Vereins

Tögings Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst (Zweiter von rechts) und Schriftführer Horst Matt (rechts) gratulierten (von links) Josef Neuberger, Rudolf Weinberger und Martin Burgstaller zur langjährigen Mitgliedschaft im ADAC. Becker
+
Tögings Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst (Zweiter von rechts) und Schriftführer Horst Matt (rechts) gratulierten (von links) Josef Neuberger, Rudolf Weinberger und Martin Burgstaller zur langjährigen Mitgliedschaft im ADAC. Becker

Vor sieben Jahren hat Josef Neuberger das Heft beim Töginger Motorsportclub TMC in die Hand genommen. In dieser Zeit hat sich der Verein wie Phönix aus der Asche erhoben.

Töging – Seit letztem Jahr wirken mit Stellvertreter Michael Morgen und Jugendleiter Joachim Haslinger junge Kräfte im Vorstand, was sich in der Zahl der Neuzugänge niederschlägt: „Dank neun Neumitgliedern sind wir jetzt wieder 70. Das ist der frische Wind, den wir brauchen!“, erklärte der Vorsitzende auf der Jahreshauptversammlung.

Neubergers Bericht fiel sehr positiv aus. Er erinnerte an das Schafkopfturnier am Karfreitag, das mit neun Tischen so erfolgreich war, dass man die Veranstaltung auch im kommenden Jahr erneut organisieren will. Für die Schüler der Comeniusschule veranstaltete der TMC mit dem ADAC das Sicherheitsprogramm „Hallo Auto“, bei dem die Kinder sich in Selbstversuchen für den Ernstfall rüsten konnten, indem sie selbst Anhaltewege von Autos beobachten und vermessen sowie einmal eine echte Vollbremsung in einem Versuchsfahrzeug erleben durften. Auf dem Stadtfest im Juni steuerte der Club Tretautos bei.

Neue Mitglieder aufgenommen

Das Angebot wurde so gut angenommen, dass man überlegt, hier vielleicht in Zukunft sogar separat ein Seifenkistenrennen zu veranstalten. Darüber hinaus gab es im Juli zwei Fahrradturniere samt Siegerehrung, wobei in Winhöring 30 und in Töging sogar 40 Teilnehmer dabei waren. Ebenso wurde der vom Club organisierte ADAC-Prüfwagen von den Autobesitzern sehr gut angenommen.

Neben der Fortführung dieser erfolgreichen Aktionen, plant der TMC zusammen mit dem Burghauser Automobilclub eine gemeinsame Veranstaltung. „Vielleicht kann man ja ein Rennen organisieren“, spekulierte Josef Neuberger. Jedenfalls soll 2023 wieder ein Clubausflug, wie in der Zeit vor Corona, stattfinden. Eine gemeinsame Fahrt zu einem Oldtimertreffen oder einer Motorsportveranstaltung wäre denkbar. Zumal der Verein ja mit dem amtierenden deutschen Langstrecken-Meister Hans-Christopher Trost einen potenziellen Sieger auf dem Motorrad in den eigenen Reihen hat. Für diese Pläne wünschte auch Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst dem Verein alles Gute und dankte für die Unterstützung bei Stadt- und Piratenfest. „Man muss ein Tal überschreiten und dann geht’s auch wieder aufwärts“, lobte das Stadtoberhaupt den Verein und richtete den Blick auf das in zwei Jahren anstehende 50. Vereinsjubiläum. „Solange noch nicht alles E-Mobilität ist, darf man hoffen, dass es so gut mit Euch weitergeht“, so Dr. Windhorst weiter.

+++ Weitere Meldungen aus dem Landkreis Mühldorf +++

Anschließend wurden noch eine Reihe von Mitgliedern geehrt und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im ADAC überreicht. Besonderen Applaus und so manchen ungläubigen Blick heimste dabei der Ehrenvorsitzende des Töginger Motorsportclubs ein: Martin Burgstaller ist seit 70 Jahren Mitglied des ADAC.

Folgende Personen wurden geehrt:

20 Jahre TMC-Mitgliedschaft – Tim Allmannsberger und Wolfgang Lettl;

25 Jahre TMC-Mitgliedschaft – Claudia Meitner, Franz Irl und Andreas Galneder;

30 Jahre TMC-Mitgliedschaft – Andreas Vogl;

35 Jahre TMC-Mitgliedschaft – Karl Kaiser, Wilhelm Mittermüller und Johann Sedlmair;

25 Jahre ADAC-Mitgliedschaft – Julius Leiße;

40 Jahre ADAC-Mitgliedschaft – Josef Neuberger und Johann Sedlmair;

50 Jahre ADAC-Mitgliedschaft – Georg Kagerer und Rudolf Weinberger;

70 Jahre ADAC-Mitgliedschaft – Martin Burgstaller.

Kommentare