Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei bittet um Hinweise

Radfahrer rammt Mini in Ainring und haut einfach ab

In Ainring kam es am Donnerstagabend (12. Mai) zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Ein Radfahrer rammte in der Salzburger Straße ein Auto und fuhr dann einfach weiter. Die Polizei Freilassing bittet um Hinweise.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Ainring – Der bislang unbekannte Radfahrer fuhr gegen 18 Uhr in der Salzburger Straße auf einen verkehrsbedingt wartenden Mini Cooper auf, welcher von einer 29-jährigen Ainringerin gefahren wurde. Der Radfahrer prallte links gegen das Heck des Autos und schrammte dann mit dem Lenkerende am Fahrzeug entlang, bis er schließlich auf Höhe der Fahrertüre zu Sturz kam.

Obwohl er sich offensichtlich an den Unterarmen Abschürfungen zuzog, wollte er sich nicht ärztlich behandeln lassen. Trotz mehrerer Aufforderungen, seine Personalien anzugeben, entfernte sich der Mann unter Zurücklassung seines Fahrrades von der Unfallstelle in unbekannte Richtung. Die Geschädigte hatte keine Möglichkeit, den als sehr kräftig beschriebenen Mann festzuhalten und von den die Unfallstelle passierenden Verkehrsteilnehmern war, laut der Geschädigten, keiner bereit zu helfen.

Der Flüchtige war mit einem schwarz-weißen Moutainbike der Marke Bulls unterwegs. Er wird als etwa 1,90 Meter groß und 120 Kilo schwer beschrieben. Bekleidet war er mit einer dunklen Shorts und einem schwarzen T-Shirt mit Aufdruck. Er sprach mit osteuropäischem Akzent.

Die Polizei Freilassing erbittet Hinweise unter der Rufnummer 08654/46180.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Kommentare