Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerlastverkehr auf der B21

Nachtfahrverbot im „Kleinen Deutschen Eck“

Lkw-Kontrollen in Bayern
+
In beide Fahrtrichtungen wurden im Kontrollzeitraum 32 Fahrer beanstandet. (Symbolbild)

Bad Reichenhall - Am Montag, 14. Juni, führte die Polizei auf Höhe Festplatz eine Verkehrskontrolle durch.

Die Pressemeldung im Wortlaut

Am Montag, 14. Juni, führte die Polizeiinspektion Bad Reichenhall mit Unterstützung durch das Landratsamt Berchtesgadener Land, die Verkehrspolizeiinspektion Traunstein und die Grenzpolizeiinspektion Piding in Bad Reichenhall auf Höhe Festplatz eine Verkehrskontrolle durch. In der Zeit von 5 Uhr bis 6 Uhr wurde die Einhaltung des Nachtfahrverbotes für den Schwerlastverkehr auf der B21 überwacht. Hier gilt im Streckenabschnitt zwischen Piding und der Bundesgrenze bei Melleck in der Zeit von 22 bis 6 Uhr ein Nachtfahrverbot für den Schwerverkehr über 7,5 t.

Im Rahmen der Überprüfung des Schwerverkehrs in beide Fahrtrichtungen wurden im Kontrollzeitraum 32 Fahrer beanstandet, weil sie das Nachtfahrverbot nicht beachtet hatten. Vier Fahrer führten eine entsprechende Ausnahmegenehmigung mit, die sie vorzeigen konnten. Gegen die beanstandeten Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Kommentare