Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehreinsatz in Berchtesgaden

Nachbarn retten Rentner (75) aus stark verrauchter Wohnung

Die Feuerwehr musste lediglich noch Nachlöscharbeiten durchführen und die Wohnung belüften.
+
Die Feuerwehr musste lediglich noch Nachlöscharbeiten durchführen und die Wohnung belüften.

Berchtesgaden - Ein brennender Toaster löste am am Mittwochabend einen Feuerwehreinsatz am Rad aus.

Update, 12.29 Uhr - Pressemitteilung des BRK

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr haben aufmerksame Nachbarn einen 75-Jährigen aus seiner verrauchten Wohnung gerettet und einen größeren Brand verhindert. In der Erdgeschoss-Wohnung am Rad hatten ein eingeschalteter Toaster und eine Holzkiste darunter zu brennen angefangen, wobei der ältere Mann trotz der massiven Rauchentwicklung zunächst im Gebäude geblieben war, dann aber von den Ersthelfern ins Freie gebracht wurde, die auch den Brand mit einem Handfeuerlöscher löschten und über Notruf Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei anforderten. 

Als die Ortsfeuerwehr eintraf, waren bereits keine Menschen mehr im Gebäude und das Brandgut wurde schon vor die Türe gebracht. Die Einsatzkräfte erkundeten unter Atemschutz die Wohnung, löschten die restlichen glimmende Teile und belüfteten die Räume. Das Rote Kreuz war mit Rettungswagen und Einsatzleiter vor Ort, versorgte und fuhr den 75-Jährigen zur Kreisklinik Bad Reichenhall, da er die giftigen Rauchgase eingeatmet hatte. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden nahmen den Zwischenfall auf, wobei nach ihrer Einschätzung in der Wohnung nur geringer Sachschaden entstanden war. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen vor Ort; die restlichen Einheiten konnten bereits auf der Anfahrt wieder umkehren.

Pressemitteilung BRK Kreisverband Berchtesgadener Land

Erstmeldung, 5.48 Uhr

In Berchtesgaden kam es am 22. Juni, gegen 21.45 Uhr, zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr. In einer Erdgeschosswohnung am Rad fing ein eingeschalteter Toaster zu brennen an.

Trotz massiver Rauchentwicklung hatte der 75-jährige Bewohner die Wohnung nicht verlassen. Nachbarn retteten den Mann aus der Wohnung und bekämpften anschließend das Feuer. Die Feuerwehr Berchtesgaden kümmerte sich um die Belüftung des Hauses und um stellet den Brandschutz sicher.

Der 75-jährige Mann wurde vorsorglich ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall verbracht. In der Wohnung entstand nur ein geringer Sachschaden.

bcs/ Polizei Berchtesgaden