Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Nach Rückzug von Ex-Kanzler Kurz

Polit-Beben in Österreich hält an: Kanzler Schallenberg tritt zurück sobald Nachfolger feststeht

Polit-Beben in Österreich hält an: Kanzler Schallenberg tritt zurück sobald Nachfolger feststeht

Auf der B20 zwischen Laufen und Freilassing

Zwei Fälle von Fahrerflucht in weniger als einer Stunde - Polizei bittet um Hinweise

Am Montag (22. November), etwa gegen 13.20 und 14 Uhr, ereigneten sich auf der B20 zwei Fälle von Fahrerflucht.

Meldung im Wortlaut

Laufen - Ein 55-jähriger Laufener befuhr gegen 13.20 Uhr mit seinem Auto die B20 von Laufen kommend in Richtung Freilassing. Auf Höhe von Triebenbach streifte ihn ein anderer Wagen am linken Außenspiegel. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die erforderlichen Feststellungen zu ermöglichen.

Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher und zum Unfallhergang liefern kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion unter der Tel.: 08682/8988-0 zu melden.

Zweite Fahrerflucht keine Stunde später

Eine 47-jährige Rosenheimerin befuhr gegen 14 Uhr mit ihrem Auto die B20 von Freilassing aus kommend in Richtung Laufen. In etwa auf Höhe Niederheining streifte ebenfalls ein anderes Auto den Seitenspiegel der Fahrerin. Es handelte sich dabei um einen weißen BMW Kombi mit einer weiblichen Fahrerin.

Wer zu einem dieser Zeitpunkte auf der B20 unterwegs war und sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher und zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten, diese der Polizeiinspektion Laufen unter 08682/8988-0 mitzuteilen.

Ein Zusammenhang zwischen den Unfällen kann aufgrund verschiedener Fahrerbeschreibungen ausgeschlossen werden.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Laufen

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska

Kommentare