Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

E-Bike-Fahrer (26) gestürzt

Unfallflucht am Kreisverkehr in Bischofswiesen

Bischofswiesen - Die Polizei Berchtesgaden sucht Zeugen einer Unfallflucht am Kreisverkehr an der Umgehungsbrücke.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am Sonntagmorgen (30. August), gegen 0.30 Uhr erstattete ein 26-jähriger E-Bike-Fahrer bei hiesiger Dienststelle Anzeige, weil er angeblich von einem Pkw geschnitten worden war und er deshalb gestürzt sei. Laut seinen Angaben habe ihn im Kreisverkehr an der Umgehungsbrücke in Bischofswiesen auf der B20 ein silberner Audi so knapp überholt, dass er gestürzt sei. Der Pkw, von dem ein Teil des Kennzeichens bekannt ist, sei dann weitergefahren.

Der Radfahrer hat sich bei dem Sturz einen Finger verstaucht und ein Bremshebel bei seinem Pedelec wurde verbogen .Der Autofahrer oder etwaige Zeugen die zur Aufklärung der Situation beitragen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Berchtesgaden in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden

Rubriklistenbild: © Hauke-Christian Dittrich

Kommentare