Am Rastplatz Fürtholz Nord kontrolliert

Bußgeld und Fahrverbot: Autofahrer (35) unter Cannabis-Einfluss auf A94 unterwegs

Dorfen - Ein 35-jähriger Autofahrer wurde unter Einfluss von Cannabis kontrolliert. Diesen erwarten jetzt ein Bußgeld und weitere Strafen.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am Samstag den 14. November, gegen 14.30 Uhr, befuhr ein 35-Jähriger kroatischer Staatsbürger, welcher im Münchner Landkreis wohnhaft ist, mit einem Pkw der Marke Fiat die BAB A94 in Fahrtrichtung München. Der Fahrer wurde durch eine Streife der Autobahnpolizei Mühldorf am Autobahnparkplatz Fürtholz Nord von der Autobahn geleitet und einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen.

Aufgrund drogentypischer Ausfallerscheinungen, wurde vor Ort ein Drogenschnelltest durchgeführt, welcher positiv auf Cannabis verlief. Daraufhin wurde beim Fahrer eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt.

Die Weiterfahrt wurde dem Fahrzeugführer untersagt. Den 35-Jährigen erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro und ein Monat Fahrverbot.

Zudem wird die zuständige Führerscheinstelle über den Vorfall in Kenntnis gesetzt, was unter Umständen weitere Sanktionen mit sich bringt.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare