Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stadt muss noch festlegen, wie gebaut werden darf

Erschließung des Felds an der Eichkapelle beginnt: Hier entsteht das größte Baugebiet Mühldorfs

-
+
-
  • Markus Honervogt
    VonMarkus Honervogt
    schließen

Es wird das größte neue Baugebiet in Mühldorf: das Feld an der Eichkapelle. Die Stadt hat jetzt mit der Erschließung begonnen. Der Bau von Kanälen und Straßen wurde allerdings durch den Schnee und Frost vorerst unterbrochen.

Mühldorf – Bevor die ersten Häuser gebaut werden können, dürfte noch einige Zeit vergehen, wie die Stadt auf Anfrage erklärt. Derzeit läuft die Bauleitplanung, mit der der Stadtrat festlegt, was dort gebaut werden darf.

Vorgesehen sind Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und Mehrfamilienhäuser. Dazu kommt eine neue Wohnform: Sogenannte Atriumhäuser sollen auf kleinen Grundstücken Wohnraum für Familien bieten. „Mit einigen Monaten ist noch zu rechnen“, sagt Stadtsprecherin Pingitzer über den Zeitrahmen, innerhalb dessen die Stadt Baurecht schaffen wird.

Kommentare