Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

45-Jährige wurde angezeigt

Serbische Pflegekraft bei illegaler Arbeitsaufnahme erwischt

Marktl - Illegale Pflegekräfte in Privathaushalten - ein Sachverhalt, auf den die Burghauser Grenzpolizisten bei ihren Kontrollen immer wieder stoßen. So auch Donnerstagnacht an der B12 bei Marktl:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

In einem serbischen Ford Galaxy mit Anhänger befand sich eine 45-jährige Serbin, die sich nachweislich länger als die erlaubten 90 Tage ohne Aufenthaltserlaubnis in Deutschland bewegt hatte. Anhand ihrer mitgeführten Sachen wurde schnell klar, dass die Frau in Deutschland illegal in einem Privathaushalt als Pflegekraft gearbeitet hatte.

Die Grenzpolizisten erhoben eine Sicherheitsleistung für weitere Verfahrenskosten im höheren dreistelligen Bereich und erstatteten Anzeige wegen Vergehens gegen das Ausländergesetz

Pressemeldung der Grenzpolizeistation Burghausen

Rubriklistenbild: © Daniel Bockwoldt/dpa

Kommentare