Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab 01. Oktober

Neue Öffnungszeiten der Polizeistation Haag

Haag - Ab dem 01. Oktober wird die Polizeistation Haag ihre Öffnungszeiten ändern, um sich optimal auf die regionalen und einsatzrelevanten Besonderheiten des Dienstbereiches anzupassen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Die bestmögliche Betreuung der Bevölkerung ist angesichts des bestehenden Sicherheitsbedürfnisses ein großes Anliegen. Dazu gehört, dienstliche Belange und damit verbundene Anforderungen an die Polizei regelmäßig zu evaluieren und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen.

Die Polizeistation Haag in Oberbayern wird ab dem 1. Oktober werktags in der Zeit von 09.00 bis 19.00 Uhr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger als persönlicher Ansprechpartner erreichbar sein. An Wochenenden und Feiertagen wird die Polizeistation in Haag von 08.00 bis 18.00 Uhr besetzt sein.

Nach wie vor werden die Bürgerinnen und Bürger bei Betätigung der „Klingeltaste“ außerhalb der oben genannten Öffnungszeiten der Polizeistation in Haag unmittelbar mit der Polizeiinspektion Waldkraiburg verbunden. Eingehende Telefonanrufe werden weiterhin direkt an die Kolleginnen und Kollegen der Inspektion in Waldkraiburg weitergeleitet. Die polizeiliche Betreuung ist wie bisher an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr - ergänzt durch den polizeilichen Streifendienst - jederzeit gewährleistet.

Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Simon Ribnitzky

Kommentare