Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mehrere tausend Haushalte betroffen

Erneuter Stromausfall im Bereich Ampfing und Mettenheim am 22. Januar

Ampfing/Mettenheim - Große Teile von Ampfing waren am Mittwoch (20. Januar) ohne Strom. Bürger melden vermehrt Stromausfälle.

Update, 22. Januar 18.27 Uhr - Erneuter Stromausfall gemeldet

Nur zwei Tage nach dem großflächigen Stromausfall, werden nun erneute Ausfälle im Leitungsnetz aus dem Bereich Ampfing und Mettenheim gemeldet. Der Grund für die abermalige Störung ist derzeit nicht bekannt. Beim Netzbetreiber Bayernwerk war am frühen Freitagabend kein Mitarbeiter für ein Statement zu erreichen.

Update, 13.04 Uhr - Mehrere tausend Haushalte von Stromausfall betroffen

Am Mittwochvormittag gegen kurz nach 6 Uhr morgens gingen die ersten Störungsmeldungen beim Netzbetreiber Bayernwerk mit Sitz in Regensburg ein. Auch einige Zuschriften von betroffenen Lesern erreichten die Redaktion mit dem Hinweis, dass der Strom den Vormittag über oftmals für einen kurzen Zeitraum weg gewesen sei.

Auf Nachfrage von innsalzach24.de bei der Bayernwerk AG teilte ein Unternehmenssprecher mit, dass von den Stromausfällen hauptsächlich die Gemeinden Ampfing und Mettenheim betroffen waren. Um 6.06 Uhr war der erste Ausfall zu verzeichnen, am stärksten hat es dabei den Gemeindeteil Mettenheim-Neufahrn erwischt, in dem einige Haushalte teilweise knapp 90 Minuten bis circa 7.30 Uhr ohne Strom waren.

Die Dauer der Ausfälle sei von Haushalt zu Haushalt jedoch unterschiedlich gewesen, so der Sprecher weiter. Der Großteil der betroffenen Haushalte in Ampfing wäre lediglich rund 20 bis 40 Minuten lang ohne Elektrizität gewesen, insgesamt seien mehrere tausend Haushalte von der Störung betroffen gewesen.

Die Ursache konnten Techniker im Leitungsnetz ausmachen, in dem es einen Kurzschluss gab. Zur genauen Lokalisation mussten im Anschluss diverse Schaltmaßnahmen durchgeführt werden, was bei einigen Haushalten zu kurzzeitigen Stromausfällen im Sekundenbereich sowie vereinzelten Stromschwankungen geführt hat. Um 9.17 Uhr wurde die Störung laut Informationen des Bayernwerks endgültig behoben.

Erstmeldung, 20. Januar 10.09 Uhr

Seit kurzem sitzt Ampfing sprichwörtlich im Dunkeln. In mehreren Bereichen der Gemeinde im Landkreis Mühldorf ist der Strom wohl ausgefallen, wie Leser von innsalzach24.de berichten. Auf einer von bayernwerk-netz.de bereitgestellten Karte sieht man ebenfalls viele Meldungen über Stromausfälle in Ampfing.

Über die Dauer und die Ursache der Störung können im Moment noch keine näheren Angaben gemacht werden.

Leserreporter: 

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google Play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

*Weitere Informationen folgen*

fgr

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare