Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Berufsverkehr auf A94 bei Rattenkirchen

Toyota prallt gegen Betonleitwand und überschlägt sich: Mann (18) verletzt

Am frühen Mittwochmorgen (15. September) gegen 5.30 Uhr kam es auf der A94 in Richtung München zu einem Verkehrsunfall mit einem Leichtverletzten.

Die Meldung im Wortlaut:

Rattenkirchen - Ein 18-jähriger aus dem Landkreis Mühldorf geriet mit seinem Toyota aus ungeklärten Gründen zunächst nach rechts aufs Bankett und überfuhr einen Leitpfosten. Beim Gegenlenken prallte er dann links in die Betonleitwand und überschlug sich. Der Wagen kam auf der linken Spur auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Mühldorf eingeliefert. Am Toyota entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Heldenstein und Weidenbach mit insgesamt 21 Einsatzkräften vor Ort. Darüber hinaus war die Autobahnmeisterei Ampfing zur Reinigung der Fahrbahn an der Unfallstelle.

Die Autobahn musste zeitweise in Richtung München komplett gesperrt werden. Es kam daher im morgendlichen Berufsverkehr zu Behinderungen. 

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Kommentare