Am Montagabend in Heilig-Geist-Straße

Frau von Unbekannten angegriffen und mit Steinen attackiert - Fall nimmt überraschende Wendung

Rosenheim - Am Dienstagabend, 1. Dezember, gegen 23.15 Uhr soll eine junge Frau in der Heilig-Geist-Straße von mehreren Tätern angegriffen worden sein. Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, nahm die Sache jedoch eine überraschende Wendung.

Sie sei von mehreren unbekannten Tätern angegriffen worden. Diese hätten ihr mehrfach mit Steinen auf den Kopf geschlagen. Mit diesen Aussagen alarmierte eine 21-jährige Rosenheimerin am Montagabend die Polizei. Sofort eilte eine Streife zum mutmaßlichen Tatort in der Heilig-Geist-Straße. Dort angekommen, konnten die Beamten bei der Rosenheimerin aber keinerlei Verletzungen feststellen, auch Steine oder sonstige Gegenstände lagen nirgends herum.

Diese Tatsachen sorgte bei den Polizisten für Misstrauen. Deshalb wurde die Frau nochmals genauer befragt und mit den Unstimmigkeiten konfrontiert. Letztendlich gab die 21-Jährige zu, den Überfall nur erfunden zu haben. Einen plausiblen Grund nannte sie nicht.

Die Polizei hat aber eine Vermutung, denn ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab über zwei Promille. Gegen die Frau wird nun wegen Vortäuschen einer Straftat ermittelt.

mz/ Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Hendrik Schmidt

Kommentare