Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Infoabend des Stadtjugendring Rosenheim

Seminar zum präventiven Umgang mit Substanztrends in der Jugendarbeit

Präventiver Umgang mit Substanztrends (Alkohol, Tabak und andere Substanzen) in der Jugendarbeit
+
Präventiver Umgang mit Substanztrends (Alkohol, Tabak und andere Substanzen) in der Jugendarbeit .

Rosenheim - Der Stadtjugendring Rosenheim veranstaltet am Dienstag, 29. Juni ein Seminar (ggf. Online) zum Thema Prävention und Intervention im Umgang mit Substanztrends. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Das Seminar richtet sich an Jugendleiter, Fachkräfte und alle anderen Interessierten und beginnt um 18:30 Uhr. Die Referentin Monika Schindler, die bei der „Diakonie - Soziale Dienste Oberbayern in der Fachambulanz für Suchterkrankungen – Prävention“ arbeitet, beantwortet Fragen zu den Themen:

Warum konsumieren junge Leute?

Welche neuen, legalen und illegalen Stoffe sind gerade aktuell?

Welche Handlungsempfehlungen gibt es für die Jugendarbeit?

Was mache ich, wenn was wäre und wie ist meine eigene (Vorbild-) Funktion?

Der Infoabend ist kostenlos und kann bei der Wiederbeantragung der Juleica als Weiterbildung angerechnet werden. Eine Anmeldung unter 08031-94138-0 bzw. verbandsarbeit@stadtjugendring.de ist erforderlich.

Pressemeldung des Stadtjugendring Rosenheim

Kommentare