Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall im Feierabendverkehr auf Miesbacher Straße

Kurz nicht aufgepasst – schon „kracht“ es auf der Umgehungsstraße

Warndreieck mit Leuchte nach Unfall an Landstraße
+
Unfall Warndreieck (Symbolbild).

Rosenheim/Stephanskirchen – Ein 21-jähriger Autofahrer aus Bad Endorf befuhr am Dienstagnachmittag (24. Mai) gegen 17 Uhr die Miesbacher Straße im Gemeindegebiet von Stephanskirchen in südliche Richtung.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Hinter ihm fuhr ein 39-jähriger Autofahrer aus Riedering. Verkehrsbedingt musste der 21-Jährige bremsen, der Riederinger erkannte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm anhaltenden Pkw auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 6000 Euro.

Durch die Wucht des Aufpralles waren beide Fahrzeuge aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Endorfer erlitt leichte Verletzungen, die ambulant behandelt werden mussten. Gegen den 39-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim