Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dreister Diebstahl in Wasserburg

Opferstock der Kapelle „Maria Rast“ aufgebrochen

Wasserburg - Am Sonntag, 13. Juni, wurde in der Zeit zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr der Opferstock an der Kapelle „Maria Rast“, Am Herder 4 in Wasserburg, von bislang unbekannten Tätern aufgebrochen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bei dem Opferstock handelt es sich um eine fest verschraubte Geldkassette an der Innenseite der Eingangstür. Mit Hilfe eines entfernten Türriegels wurde die Geldkassette aufgehebelt. Ob und wieviel Bargeld sich im Opferstock befand, kann zum derzeitigen Ermittlungsstand nicht gesagt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem oder die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Wasserburg unter der Telefonnummer 08071/91770 zu melden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare