Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Horror-Unfall im Allgäu

Landwirt gerät mit Kopf in Hubschrauber-Rotor und wird lebensgefährlich verletzt

Ein Mann ist im Allgäu mit seinem Kopf aus noch ungeklärter Ursache in einen Hubschrauber-Rotor geraten und wurde dabei schwerstens verletzt

Bolsterlang - Ein Horror-Unfall ereignete sich im Allgäu am Freitag, 11. Juni. Ein 44-jähriger Landwirt ist auf einer Alm im Allgäu mit seinem Kopf in den Heckrotor eines Hubschraubers geraten und wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Der Landwirt hatte einen Lastenhubschrauber nahe der Almhütte Bolgenalpe (Landkreis Oberallgäu) angefordert, um Material zu transportieren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Bei der Landung geriet er aus bislang ungeklärter Ursache in den Heckrotor und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Nach einer Not-Operation befinde sich der Mann mittlerweile in einem stabilen Zustand.

bcs mit Material der dpa

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch / dpa

Kommentare