Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Chat: Mann hat Sex mit Mädchen (12)

Passau - Die Polizei hat in einem Hotel einen Mann festgenommen, der gerade Sex mit einer 12-Jährigen gehabt hatte. Als die Beamten an die Türe klopften, war das Mädchen nur mit einem Laken bekleidet.

Die Mutter der 12-Jährigen hatte ihre Tochter bei der Polizei als vermisst gemeldet. Das Mädchen wurde später in einem Hotelzimmer zusammen mit einem 26-jährigen Mann angetroffen. Der Festnahme geht eine längere Geschichte voraus: der Sex-Täter aus dem Landkreis Kitzingen hatte schon über längere Zeit über Internet-Chat Kontakt zu dem Mädchen. Er gab sich dabei selbst als 16-Jähriger aus. Letztlich wurde ein Treffen für diese Woche in einem Hotel im Landkreis Passau vereinbart. Der 26-Jährige hatte dazu das Zimmer angemietet, das Mädchen selbst hatte sich dort jedoch eingeschlichen.

Weil die Mutter des Mädchens am Donnerstagabend ihre 12-jährige Tochter vermisste, alarmierte sie die Polizei. Ermittlungen ergaben, dass sich das Mädchen und der Mann in einem Hotel aufhielten. Als die Polizei dort eintraf und sich gegen 22.30 Uhr von dem Mann das Zimmer öffnen ließ, erschien dieser nur mit einer Hose bekleidet. Das Kind befand sich - nur mit einem Laken bekleidet - im Badezimmer und hielt zunächst die Tür von innen zu.

Da die Situation deutlich auf sexuelle Vorgänge schließen ließ, nahmen die Polizisten den Mann fest. Bei den Vernehmungen ergab sich, dass beide tatsächlich ungeschützten Geschlechtsverkehr hatten. Wie die Polizei weiter ermitteln konnte, war dem 26-jährigen Mann durchaus klar, dass er sich mit einem 12-jährigen Kind traf.

Gegen den Täter werden jetzt durch Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei Passau strafrechtliche Ermittlungen wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Kindes geführt.

Kommentare