Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Haftpflichtversicherung für etwaige Schäden

Miesbach versichert seine Asylbewerber

Miesbach - Der Kreistag hat am Dienstagabend beschlossen, dass die Asylbewerber in Miesbach ab nächstem Jahr Haftpflicht versichert werden. Damit sollen etwaige Schäden abgedeckt werden.

Ab kommendem Jahr wird Miesbach seine Asylbewerber Haftpflicht versichern. Das hat der Kreistag am Abend beschlossen. Damit sollen Bürger auf etwaigen Schäden, die von einem Asylbewerber verursacht werden, nicht sitzen bleiben.

Wenn zum Beispiel ein Asylbewerber mit seinem Fahrrad ein Auto streift, zahlt das ab dem kommenden Jahr die Versicherung. Die Kosten dafür trägt der Landkreis, da der Freistaat eine solche Haftpflicht-Versicherung für nicht notwendig hält. Nach derzeitigem Stand wären das etwa 80.000 Euro pro Jahr. In Stadt und Landkreis Rosenheim ist eine solche Regelung für erwachsene Flüchtlinge derzeit nicht angedacht.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © Verwendung weltweit, usage worldwide

Kommentare