Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei in München

Obdachloser (28) onaniert vor zwei Münchnerinnen - Festnahme folgt

München - Am Sonntag, 27. September, gegen 22.40 Uhr, entblößte ein 28-jähriger wohnsitzloser Mann im Bereich des U-Bahnhofes Karlsplatz vor zwei Münchnerinnen (24 und 25 Jahre) seinen Unterleib, blickte sie an und führte hierbei Selbstbefriedigungshandlungen durch.

Die beiden Damen verständigten umgehend die Polizei, die den 28-Jährigen vor Ort festnehmen konnte. Nach Durchführung aller kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Rumäne in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt. Ein Ermittlungsrichter entscheidet heute über den Antrag auf Untersuchungshaftbefehl.

Die weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen werden durch das Kommissariat 15 geführt.

Pressemitteilung des Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Franziska Kraufmann

Kommentare